Erklärung des Außenministeriums der Ukraine zur illegalen Verschleppung von Nadija Sawtschenko nach Russland


Das Außenministerium der Ukraine bekundet seinen starken und kategorischen Protest gegen die illegale Verschleppung nach Russland des Offiziers der Streitkräfte der Ukraine Nadija Sawtschenko, die zuvor von den bewaffneten terroristischen Gruppen im Osten der Ukraine festgenommen worden war. Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass Terroristen ihre Verbrechen auf dem Territorium der Ukraine in enger Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten der Russischen Föderation planen und begehen.

Durch die Entführung der ukrainischen Bürgerin verstößt die russische Seite nicht nur gegen das Völkerrecht, sondern auch die Grundregeln von Anstand und Moral. Solche Aktionen von Russland werden nicht ohne angemessene Reaktion seitens der Ukraine und der internationalen Gemeinschaft bleiben.

Die Ukraine fordert von der Russischen Föderation, den ukrainischen Beamten alle Informationen über die Umstände der illegalen Verschleppung von Frau Sawtschenko nach Russland zur Verfügung zu stellen, eine objektive Untersuchung durchzuführen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Der ukrainische Konsul muss den Zugang bekommen, um die notwendige Rechtshilfe für Frau Sawtschenko zu leisten.

Die Ukraine erwartet, dass die russische Seite unverzügliche Maßnahmen zur bedingungslosen Freilassung von Nadija Sawtschenko ergreifen wird, damit sie bald wieder nach Hause zurückkehren kann.

Die ukrainische Seite ruft die internationale Gemeinschaft dazu auf, die rechtswidrigen Handlungen Russlands im Zusammenhang mit der systematischen Verletzung der Rechte und Freiheiten der Bürger der Ukraine zu verurteilen und Druck auf die russische Führung, deren Straflosigkeit eine echte Bedrohung für die zivilisierten Welt macht, zu stärken.

Mit freundlichen Grüßen,

Iryna Shum
Botschaft der UKRAINE

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: