Feiertag belastet Devisenmarkt - wie der Wechselkurs am Dienstag sein wird


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der offizielle Dollarkurs für Dienstag, den 7. September, wurde von der Nationalbank auf 26,81 UAH/$ festgesetzt, was einem Rückgang von 11 Kopeken gegenüber dem vorherigen Handelstag entspricht.

Der Euro wird um 16 Kopeken auf 31,8 UAH/€ fallen.

Interbank-Wechselkurs

Aufgrund des Feiertags „Labor Day“ in den USA fand der Handel auf dem ukrainischen Interbankenmarkt am Montag, dem 6. September, auf TOM (für morgen) statt. Dies erklärt, warum die Handelssitzung nicht sehr aktiv begann – die erste Transaktion über das Bloomberg-Terminal fand gegen 10:30 Uhr zu 26,86 UAH/$ statt.

In einem Gespräch mit UBR.ua sagte Anna Voluychak, Leiterin der Finanzabteilung der Unex Bank, dass der Handel in der ersten Hälfte des Montags nicht aktiv war.

Gleichzeitig überstieg das Angebot an Devisen merklich die Nachfrage, was zu einem Rückgang der Notierungen führte. Die NBU nutzte das Ungleichgewicht, indem sie am Vormittag die traditionellen Reserven in Höhe von 5 Mio. USD aufkaufte.

„Dieser Eingriff hatte jedoch keine Auswirkungen auf die aktuellen Trends – die Notierungen fielen weiter und erreichten bis zum Mittag 26,76-26,78 UAH/$“, betonte sie.

Ein spürbarer Anstieg des Angebots am Nachmittag trug dazu bei, dass die NBU wieder mit einem einheitlichen Wechselkurs von 26,76 Griwna/$ in den Handel ging.

„Dies stabilisierte die Situation auf dem Markt: Bis zum Ende der Sitzung wurden die Geschäfte in einem engen Korridor von 26,76-26,765 UAH/$ abgeschlossen“, fügte der Banker hinzu.

Das Handelsvolumen bei Bloomberg belief sich auf 154 Mio. USD, was für einen Day-Ahead-Handel ein sehr hohes Volumen darstellt.

„Der Hauptgrund für den heutigen Anstieg der Griwna ist ein erhebliches Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage. Die Käufer waren heute nicht aktiv. Die Verkäufer hingegen haben aktiv ‚Angebote‘ unterbreitet“, erklärte sie.

Die Aufwertung der Griwna im Interbankenhandel ist wahrscheinlich nicht als langfristiger Trend zu sehen – dafür ist der TOM-Handel nicht informativ genug, sagte sie.

Am Dienstag werden zusätzliche Deviseneinnahmen auf den Markt kommen, aber auch die Aktivität der Käufer wird zunehmen.

„Ich erwarte jedoch für morgen einen ausgeglichenen Handel. Der OVDP-Auktionsfaktor wird sich wahrscheinlich nicht wesentlich auf den Handel auswirken, da die Anleger am Vorabend der Zinsüberprüfung eher eine abwartende Haltung einnehmen“, sagte sie.

Umrechnungskurs in Wechselstuben

Auf dem Kassamarkt verlor der Dollar am Montag sieben Kopeken an Wert. Der Euro verlor beim Verkauf vier Kopeken.

Banken und Wechselstuben notierten am Montagabend bei 26,83-26,93 UAH pro Dollar. Die Euro-Währung wurde zu 31,7 Griwna/€ gekauft und zu 32,02 Griwna/€ verkauft.

Schwarzmarkt-Wechselkurs

Übersetzer:    — Wörter: 471

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: