Der Feind beschoss erneut die Regionen Tschernihiw und Sumy


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Heute, am 6. Juni, abends, verzeichneten die Grenzschützer dreimaligen Beschuss ukrainischen Territoriums durch Russland. Dies berichtet der staatliche Grenzdienst der Ukraine.

„Gegen 18.00 Uhr beschoss der Feind aus dem russischen Dorf Tschernosemny Gorodok einen grenznahen Abschnitt im Bezirk Gorodnyansk im Gebiet Tschernihiw mit 120-mm-Minen. Zwei weitere Bombardierungen wurden von den Raschisten in der Region Sumy verübt. Der Feind hat 6 Minen auf das Grenzgebiet des Bezirks Achtyrskij abgefeuert, dasselbe Gebiet wurde heute von einer russischen Drohne angegriffen, die Sprengsätze abwarf. Weitere 17 Minen wurden vom Feind im Grenzgebiet der Region Sumy abgefeuert“, teilte der staatliche Grenzschutzdienst der Ukraine in einer Erklärung mit…

Übersetzer:    — Wörter: 144

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: