Die Fremdenlegion ist in Sjewjerodonezk eingetroffen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Kämpfer der Fremdenlegion, die für die Ukraine kämpfen, bereiten sich auf die Teilnahme an der Schlacht um Sjewjerodonezk in der Region Luhansk vor. Dies geht aus einem Videobericht von Radio Svoboda hervor.

„Das ukrainische Militär hält seine Positionen. Jetzt kommt die Fremdenlegion, um sie zu verstärken. Wir bringen unsere Freunde, die der Fremdenlegion beigetreten sind, zur Verstärkung unserer Angriffsgruppen mit. Wir bringen Munition, Wasser und medizinische Versorgung mit. Wenn es Verwundete gibt, werden wir sie einsammeln. Unsere Aufgabe ist es nun, die Straßen zu säubern, die uns das Kommando zugewiesen hat“, sagt ein Offizier in einem Videoclip…

Übersetzer:    — Wörter: 137

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: