Juschtschenko gedenkt des Kriegsbeginns vor 68 Jahren


Anlässlich des Trauertages und des Gedenkens an die Opfer des Krieges legte der Präsident der Ukraine, Wiktor Juschtschenko, Blumen am Denkmal des unbekannten Soldaten in Kiew nieder.

An der Zeremonie nahmen ebenfalls der Sprecher der Werchowna Rada Wolodymyr Lytwyn, die Sekretärin des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung Raissa Bohatyrjowa, der Chef des Sicherheitsdienstes der Ukraine Walentyn Nalywajtschenko, der Chef des Dienstes der Auslandsaufklärung der Ukraine Mykola Malumush und Vertreter der Kiewer Stadtregierung teil. Die Anwesenden ehrten die Umgekommenen mit einer Minute des Schweigens.

Quelle: Seite des Präsidenten

Fotos finden sich hier

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 93

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: