FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Bogatyrjowa zur Sekretärin des Nationalen Sicherheitsrates ernannt

Gestern ernannte Präsident Wiktor Juschtschenko per Erlass die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Partei der Regionen, Raissa Bogatyrjowa, zur Sekretärin des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung. Diese Ernennung kam unerwartet, sowohl für die Propräsidentenkräfte als auch für die Opposition. Experten, welche vom Kommersant-Ukraine befragt wurden, sind sich sicher, dass mit dieser Ernennung der Präsident versucht die Partei der Regionen zu spalten. Bereits am Abend erklärte der Vorsitzende der Partei der Regionen, Wiktor Janukowitsch, dass Bogatyrjowa ihre Zustimmung zur Ernennung als Sekretärin des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung (RNSV) nicht gegeben hat.

Der Ukas des Präsidenten über die Ernennung der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Partei der Regionen, Raissa Bogatyrjowa (sie hatte den zweiten Listenplatz in der Partei bei den Wahlen 2006 und 2007), zur Sekretärin des RNSV erschien gestern auf der Website des Präsidenten in der zweiten Hälfte des Tages. Dieser Posten wurde vakant, nachdem Iwan Pljuschtsch in die Werchowna Rada wechselte, wo er durch einen Listenplatz bei “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung” hingewählt wurde.

Die Vertreter der Koalition der demokratischen Kräfte versicherten dem “Kommersant-Ukraine“, dass sie den Namen der neuen Sekretärin des RNSV aus den Massenmedien erfahren haben. Dabei rief diese Neuigkeit bei der Mehrheit von ihnen eine Schockreaktion hervor. “Wenn heute der 1. April wäre, würde ich dies als Scherz auffassen.”, gab der Abgeordnete Wladimir Polochalo (BJuT) gegenüber dem “Kommersant-Ukraine“ zu. “Wir sind sehr erstaunt. Niemals wurde in der zivilisierten Welt der Opposition – dem politischen Gegner – ein solcher Schlüsselposten, wie die Position des Sekretärs des RNSV, zugestanden. Ich möchte hierzu die offiziellen Kommentare hören.”, sagte dem “Kommersant-Ukraine“ der Vertreter der Fraktion “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung”, der Abgeordnete Taras Stetzkiw.

Vielleicht, reizte das Fehlen von Kommentaren von Präsidentenseite die politischen Verbündeten Wiktor Juschtschenkos zu radikaleren Äußerungen. “Er (Wiktor Juschtschenko) hat gegen die Positionen der politischen Kräfte entschieden, welche ihn unterstützen.”, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung”, Borsi Tarasjuk, dabei versprechend den Erlass des Präsidenten heute auf der Fraktionssitzung zu besprechen.

Informanten des “Kommersant-Ukraine“ in der Fraktion der Partei der Regionen bestätigen, dass sofort nach der Ernennung der Regierung Julia Timoschenko sich das Präsidialamt an die Fraktion mit dem Vorschlag wandte, einen Kandidaten für den Posten des Sekretärs des RNSV aufzustellen. “Als erster für den Posten des Sekretärs des RNSV wurde Boris Kolesnikow in Betracht gezogen.”, sagte der Informant dem “Kommersant-Ukraine“. “Was Raissa Bogatyrjowa betrifft, so erschien ihre Kandidatur erst heute.”

Alles in Betracht ziehend, wurde die Ernennung Raissa Bogatyrjowas im Zeitraum von 12 – 14 Uhr entschieden. So verließ Raissa Bogatyrjowa um 12:30 Uhr das Kino “Sorjanyj”, wo eine Pressekonferenz Wiktor Janukowitschs stattfand, auf der er, im Detail, über die Pläne der Oppositionsarbeit der Partei der Regionen redete. Raissa Bogatyrjowa verließ die Veranstaltung, einem im Gang stehenden Abgeordneten zurufend, dass sie “schnell gehen müsse”.

Ungeachtet des Erlasses des Präsidenten, welcher von der Loyalität Bogatyrjowas zeugen könnte, ist man in der propräsidentiellen Fraktion nicht sicher, dass ihre Ernennung sich irgenwie auf die Tätigkeit der Parlamentsfraktion der Partei der Regionen auswirkt. “Bei Zustimmung zu dieser Kombination, verlieren die ‘Regionalen’ das moralische und das Recht in der Öffentlichkeit auf Widerstand. Verständlich, dass der Hauptteil der Abgeordneten der Partei der Regionen trotzdem in der Opposition bleibt, doch können sie nicht mehr angreifen.”, erklärte dem “Kommersant-Ukraine“ die Abgeordnete Ksenija Ljapina (UUNS). “Es änderte sich nur das Verhalten des Teiles der Fraktion der Partei der Regionen, welcher sich mit dem Präsidenten auf die Ernennung Raissa Bogatyrjowas geeinigt hat.”, sagte dem “Kommersant-Ukraine“ der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion des Blockes Litwin, Oleg Sarubinskij.

Die vom “Kommersant-Ukraine“ befragten Abgeordneten gingen gleichfalls in der Meinung auseinander, was der Präsident mit der Ernennung Raissa Bogatyrjowas zur Sekretärin des RNSV dieses Mal in Bezug auf die Regierung Julia Timoschenkos bewirken wollte. Die Folgen dieser Politik sind bekannt – in 2005 führte der Widerstand des damaligen Sekretärs des RNSV, Pjotr Poroschenko, gegenüber Julia Timoschenko zum Rücktritt der Regierung und dem Beginn einer sich hinziehenden politischen Krise.

Die gestrige Ernennung von Raissa Bogatyrjowa rief einen Sturm an Emotionen in den Reihen der Partei der Regionen hervor. “Heute wird es Ihnen kaum gelingen mit der Leitung der Partei zu reden – sie haben eine Beratung im engen Kreis.”, sagte dem “Kommersant-Ukraine“ ein Mitarbeiter des Sekretariates der Partei. Im Übrigen, musste man nicht lange auf die Ergebnisse dieses Treffens warten. Gegen 20 Uhr abends versuchte Wiktor Janukowitsch die Kontrolle über die Situation wiederzugewinnen. “Unsere Position, unsere Ziele und unsere Strategie gibt uns kein Recht auf jegliche Teilnahme in der Leitung von staatlichen Ämtern und der Zustimmung zu jeglichen Posten.”, verbreitete in seinem Namen der Pressedienst der Partei der Regionen. “Ich bin überzeugt, dass in Bezug auf den Fakt des Erscheinens des Ukases des Präsidenten zur Ernennung Raissa Bogatyrjowas zur Sekretärin des RNSV, mich die Mitglieder des Vorstandes unterstützen.”

Nachdem auf der Seite der Partei der Regionen diese Erklärung veröffentlicht wurde, begannen Abgeordnete der Partei der Regionen die Redaktion des “Kommersant-Ukraine“ anzurufen, mit der Bitte um Löschung von Kommentaren, in welchen sie die Entscheidung des Präsidenten zustimmend bewerteten. Mit der Position des Parteivorsitzenden hatte sich offensichtlich der bevollmächtigte Vertreter der Fraktion der Partei der Regionen, Michail Tschetschetow, nicht bekannt gemacht. “Der RNSV ist nicht die Regierung, welche auf Parteibasis gebildet wird, sondern eine staatliche Einrichtung”, erklärte er spät abends dem Korrespondenten des “Kommersant-Ukraine“. “Daher orientiert sich der Präsident in der Situation genauso wie die Partei der Regionen daran, dass Raissa Bogatyrjowa als Haupt des RNSV geeignet ist eine überzeugende Rolle im Interesse des Staates zu spielen.”

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 979

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)25 °C  Ushhorod22 °C  
Lwiw (Lemberg)22 °C  Iwano-Frankiwsk22 °C  
Rachiw22 °C  Jassinja25 °C  
Ternopil22 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  
Luzk23 °C  Riwne23 °C  
Chmelnyzkyj22 °C  Winnyzja24 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)22 °C  
Tscherkassy23 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)28 °C  
Poltawa28 °C  Sumy24 °C  
Odessa27 °C  Mykolajiw (Nikolajew)33 °C  
Cherson33 °C  Charkiw (Charkow)32 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)31 °C  Saporischschja (Saporoschje)31 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)31 °C  Donezk31 °C  
Luhansk (Lugansk)30 °C  Simferopol31 °C  
Sewastopol28 °C  Jalta29 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Natürlich macht es doch mehr Sinn, die 60 € für den Test abzudrücken. Derzeitig sollte man ohnehin einen finanziellen Puffer für solche Eventualitäten dazuplanen. Egal ob nun in die Ukraine oder...“

„Handrij: Danke für Info. Nun bin ich ja mal gespannt, wann "mein" Grenzübergang ( Uhryniw/Dołhobyczów ) wieder öffnet ...“

„Also ersten erzählt mir meine Schwiegermutter keinen Mist, und zweitens wäre dann ja auch das Paket nicht angekommen und drittens kannst du davon ausgehen, dass ich weiß was ich schreibe und immer sehr...“

„P.S. Ein normaler Brief, also kein EINSCHREIBEN lieber Handij, ist niemals nachverfolgbar“

„Kann ich nur bestätigen. Ich habe letztmalig in der Vorweihnachtszeit ein Päckchen nach Odessa auf den Weg gebracht. Päckchen haben ja keine Sendungsverfolgung und WEG, verschwunden. So wie auch alle...“

„"EU-Staatsangehörige können im Flughafentransit ohne zusätzliche Verpflichtung (d.h. ohne Verbalnote oder Kontaktierung einer regionalen Hygienestation) im Transit durch Tschechien durchreisen, unabhängig...“

„Mal eine Frage bucht man Flug mit Czech Airlines Kiew-Prag-Frankfurt. Ist Transit möglich in Prag als Deutscher? Die Passkontrolle vom Schengenraum wäre ja theoretisch dann in Prag oder? In Frankfurt...“

„Naja um 1 Uhr nachts werden wohl die Simkartenanbieter am Flughafen alle schlafen.“

„Uber fand ich angenehmer als andere, da Uberfahrer nicht dauernd anrufen und schien immer einen Tick günstiger. Kreditkarte oder Bar ist beides kein Problem. Ich empfehle außerdem eine SIM-Karte am Flughafen...“

„Verlangen die Grenzbeamten in der Ukraine ein Rückflugticket, da ich kurzfristig ein Rückflugticket in der Ukraine buchen will nach Deutschland?“

„Wie sind da die Taxis drauf haben die Festpreis? Oder bescheißen die zu krass kein bock um 1 Uhr Nachts ewig zu verhandeln.“

„Wie komme ich am billigsten von Kiew-Schuljany Airport in die Innenstadt? Problem ist lande erst um 1 Uhr morgens?“

„Bekannter ist heute früh mit dem Auto die 1200 km gefahren und jetzt schon am Zielort. Hätte ich so schnell nicht gedacht. Korczowa/Krakowez ging schnell und ohne Probleme.“

„Die "Drittländer" werden ja alle 14 Tage neu bewertet. Je nachdem wann Du zurückkehrst, könntest Du den Test ja auch erst 1 - 2 Tage vorher kaufen, wenn feststeht, daß UKR Risikogebiet bleibt. Hi,...“

„@Axel3: Ergibt Sinn was du sagst. Hat keiner Erfahrung wo man in Kiew einen PCR Test innerhalb von ungefähr 24 Stunden machen kann? Das gibt's doch nicht das da sowas nicht gibt.“

„Danke Handrij, eine gute und wichtige Information wenn es um sicheres versenden geht.“

„In 3 Tagen kann man auch online schauen Auf Phönix wird es am 11./12.7. auch noch gesendet. ...“

„Die Sendezeiten sind bezeichnend für die Einschätzung der Medien hier. Das Thema ist so wichtig, dass man sich den Bericht nicht entgehen lassen sollte. Danke für den Hinweis!“

„Übrigens hat man auf der Karte in der Ansicht "Deutschland" die Ukraine aufgeschlüsselt nach Oblast. Man muss die nur rüber schieben.“

„Natürlich haben die geschlossen wenn ich lande. Mist! Die "Drittländer" werden ja alle 14 Tage neu bewertet. Je nachdem wann Du zurückkehrst, könntest Du den Test ja auch erst 1 - 2 Tage vorher kaufen,...“

„Moin, zusammen: Der Deutschlandfunk hätte ruhig eine Tabelle mit Neuinfektionen / Zeit rausrücken können, geschlüsselt nach "Gesamtgebiete" und die im Bericht besonders erwähnten "umkämpften Ostgebiete"....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war. Das ich darauf nicht gekommen...“

„Für den Fall eines zufälligen Tippfehlers in der Telefonnummer passiert folgendes: Der Reisende wird telefonisch nicht erreicht, also wird über die Reisedaten -> Pass --> die Meldeadresse herausgefunden....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war.“

„@Alex1987 Ich gehe auch davon aus dass das Risiko nicht so hoch ist bei der Umgehung der Quarantäne erwischt zu werden. Nur halt das fette "aber". Du musst nicht mal selbst krank werden. Da reicht es...“

„Also was ich jetzt weiß von paar Leuten die sind in Dortmund, Frankfurt und Leipzig eingereist und es gab keine Quarantäne. Wurde nur der Pass kontrolliert und das wars. Ich glaube wenn einen keiner...“

„Das mit Quarantäne kann man umgehen in dem man einfach einen Covid Test macht der nicht älter als 48 Stunden ist bei Abflug von der Ukraine zurück nach Deutschland. ...“

„Das heisst aber nicht dass man sich wegen einer Reise in ein Risikogebiet gratis testen lassen kann.“

„Dazu meine Meinung: Nur so wird es Frieden geben. Interessant dabei Nordirland. Der jahrelange Konflikt verschwand mit der EU“