Kommunisten treten allein bei den vorgezogenen Wahlen an


Die Kommunistische Partei der Ukraine (KPU) wird keinen Wahlblock mit anderen politischen Kräften bei den vorgezogenen Wahlen zur Werchowna Rada bilden, da sie keine würdigen Partner sieht.

Dies erklärte die Parlamentsabgeordnete der KPU, die Erste Sekretärin des Charkower Gebietskomitees der Partei, Alla Alexanderowskaja.

Die Parlamentsabgeordnete erzählte, dass die Formierung eines Blockes mit der Sozialistischen Partei der Ukraine (SPU) von der Position der Sozialisten gestört wird, die sich ausschließlich für die Wahlzeit vereinigen möchten. “Wir möchten nicht die Verantwortung für die Tätigkeit der Sozialisten im Parlament übernehmen.”, erklärte sie.

Den Worten von Alexanderowskaja nach, lohnt es sich auch nicht eine Zusammenarbeit mit dem Block Natalja Witrenko zu untersuchen, da die KPU Disziplin benötigt. “Witrenko macht im politischen Umfeld das, was ihr in den Sinn kommt.”, erklärte die Parlamentsabgeordnete.

Andere politische Verbindungen untersucht die Kommunistische Partei gerade nicht. “Wir können dies physisch einfach nicht, da alle Kongresse durchgeführt wurden und bereits keine Zeit mehr bleibt.”, kommentierte Alexanderowskaja die Position der Partei.

Quelle: Unian.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 169

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: