Luzenko wird Timoschenko bei den Präsidentschaftswahlen unterstützen


Der Minister für innere Angelegenheiten, Jurij Luzenko, wird Julija Tymoschenko bei den Präsidentschaftswahlen unterstützen.

“Ich sehe keinen Kandidaten, der mein Ideal auf dem Posten des Präsidenten wäre, aber ich Politiker, ich werde denjenigen unterstützen, der Janukowytsch aufhält”, erklärte der Führer der “Nationalen Selbstverteidigung”.

“Zum heutigen Tag ist es so, dass die einzige, die das machen kann Julija Wolodymyriwna Tymoschenko ist”, fügte er hinzu.

Der Idee Luzenkos nach, ist es für den neuen Präsidenten notwendig nicht an die Zwistigkeiten zu denken, sondern an die Einigung des Landes.

Der Minister erklärte, dass “Tymoschenko ständig diese Verpflichtung demonstriert”: “Es ist kein Geheimnis, dass sie täglich aus den Fehlern der Regierungszusammensetzung Schlüsse zieht. Für mich ist die ein Anzeichen eines verantwortungsvollen Menschen, welcher die Leute anhört. Präsident zu werden ohne dies(e Fähigkeit) ist einfach unmöglich”.

“Wir haben bereits einen ausgezeichneten Menschen, doch einen schlechten Präsidenten, der ein ausgezeichneter Fachmann war, jedoch nichts davon hört, was die Leute sagen und sogar vergessen hat, was er ihnen versprach”, fügte er hinzu.

Luzenko erklärte ebenfalls, dass die Wahl Arsenij Jazenjuks auf den Posten des Präsidenten nicht besser wäre:

“Ich habe einige einfache Fragen an diejenigen, die für ihn stimmen würden: wie kann ein Präsident arbeiten, der nicht einen einzigen Abgeordneten im Parlament hat? Das ist sogar theoretisch unmöglich!”.

Der Minister erklärte ebenfalls, dass Jazenjuk nicht genügend Arbeitserfahrung hat und nicht vollständig mit den Realitäten der ukrainischen Politik vertraut ist, wo “ein Präsident die Leute völlig zu durchschauen hat”.

“Mir scheint, dass der Präsident wie auf einer Handfläche die Realität betrachten muss und die Spreu vom Weizen trennen – diejenigen, die einen unterhalb des Gürtels küssen und mehr versprechen als sie halten können”, erläuterte er.

Die Hauptfrage Luzenkos an Jazenjuk ist – wo ist “die Mannschaft, die alles umsetzen wird, was er seinen Wählern verspricht?” Der Minister sieht kein Team hinter Jazenjuk.

“Ich wähle Tymoschenko auch deswegen, da wir sie genau kennen, wissen wozu sie fähig ist, mit ihren großen Stärken und ihren vorhandenen Schwächen. Wir kennen ihr Team, ihre Herangehensweise und meiner Meinung nach, sind diese annehmbar”, sagte Luzenko.

“Mir gefällt an Tymoschenko auch, dass sie aus einer einfachen ‘orangen’ Revolutionärin zu einer orange-blauen Auffassung der Ukraine herangewachsen ist”, fügte er hinzu.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 397

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: