FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Turtschinow ruft dazu auf Timoschenko in der zweiten Wahlrunde zu unterstützen

0 Kommentare

Der 1. Vizepremierminister der Ukraine, Alexander Turtschinow, erklärte, dass alle “Präsidentschaftskandidaten der demokratischen Kräfte” in der zweiten Wahlrunde die Kandidatur Julia Timoschenkos unterstützen sollen.

“Ich denke, dass es mit der Zeit eine entsprechende Botschaft Julia Timoschenkos an alle Kandidaten der demokratischen Kräfte geben wird und mit allen, die bereit sein werden für das Land zu arbeiten, werden wir uns einigen, werden sie unterstützen und die gemeinsame Arbeit planen”, wird Turtschinow von der offiziellen Seite Julia Timoschenkos zitiert.

Seinen Worten nach haben die Fristen für den Beginn der Gespräche mit potentiellen Partnern aus dem demokratischen Lagern keine Bedeutung.

“Alle müssen verstehen, dass das Land kein Gegenstand des Handels sein kann. Ich bin überzeugt davon, dass jeder, der sich selbst als Patriot des Landes sieht, den Kandidaten der demokratischen Kräfte unterstützen muss, der in der zweiten Tour gewinnt. Bereits jetzt ist offensichtlich, dass dieser Kandidat Julia Timoschenko sein wird”, unterstrich der 1. Vizepremier.

Bereits am 6. Januar hatte der Innenminister, Jurij Luzenko, die Anhänger der Präsidentschaftskandidaten Grizenko, Tigipko, Juschtschenko und Jazenjuk dazu aufgerufen für Timschenko zu stimmen. Außerdem hatte vor kurzem der Präsidentschaftskandidat und amtierende Präsident Wiktor Juschtschenko erklärt, dass er der Premierministerin Julia Timoschenko nicht die Hand reichen wird. Eine weitere Kandidatin, Inna Bogoslowskaja, beschuldigte Sergej Tigipko des Scheiterns der Gespräche zur Aufstellung eines einheitlichen Kandidaten von Seiten der “neuen Politiker”. Vorher hatte Tigipko seine Vereinigung mit Jazenjuk, Grizenko und Bogoslowskaja für die Aufstellung eines einheitlichen Kandidaten nicht ausgeschlossen.

Quellen:
Korrespondent
Tymoshenko.ua

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 251

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)1 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw-1 °C  Jassinja-2 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa1 °C  Sumy0 °C  
Odessa2 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson4 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)4 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“