In der Nähe von Cherson erschossen Eindringlinge eine Familie - Bürgermeister Oleshek


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russische Eindringlinge erschossen ein Ehepaar und ihren erwachsenen Sohn in der Stadt Golaya Pristan, Region Cherson. Letzterer wurde in ernstem Zustand ins Krankenhaus gebracht. Dies berichtete Jewgenij Ryschtschuk, ein Anwohner von Oleshki, am Mittwoch, den 30. November, in seinem Telegramm-Kanal.

„Eindringlinge erschossen eine Familie in Golaja Prystan. Die Eltern starben auf der Stelle. Der erwachsene Sohn wurde in ernstem Zustand in ein Krankenhaus gebracht“, sagte der Beamte.

Zuvor war berichtet worden, dass Staatsanwälte der regionalen Staatsanwaltschaft von Cherson gemeinsam mit Ermittlern der Polizei den Schauplatz eines weiteren Kriegsverbrechens des russischen Militärs inspiziert hatten. Russische Kriegsverbrecher erschossen sieben Zivilisten, darunter ein minderjähriges Mädchen.

Außerdem wurde schon früher berichtet, dass in der Region Cherson die Leichen von 63 von den Invasoren gefolterten Menschen gefunden wurden…

Übersetzer:    — Wörter: 163

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: