Die NEURC hat die Befugnis zur Festlegung der Wärmetarife an die Kommunen delegiert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Nationale Kommission, die die staatliche Regulierung in den Bereichen Energie und Versorgungsunternehmen durchführt, sagte, dass sie die Befugnis zur Regulierung der Aktivitäten von Heizungs- und Versorgungsunternehmen an die lokalen Regierungen übertragen hat. Der NCREKU hat am Mittwoch, den 7. Juli, die entsprechende Entscheidung getroffen.

„In Verfolgung der Regierungsinitiativen und zur Unterstützung der entsprechenden Positionen des Ministeriums für regionale Entwicklung, der lokalen Behörden, Verbände und öffentlichen Organisationen in Bezug auf die Dezentralisierung der Energieversorgung verabschiedete die Regulierungsbehörde in einer öffentlichen Sitzung am 7. Juli 2021 den NERC-Beschluss „Über die Genehmigung von Änderungen der Lizenzbedingungen für den Geschäftsbetrieb im Wärmeversorgungssektor“, so die Regulierungsbehörde.

Gleichzeitig wird das NERC weiterhin „methodische Arbeit und methodische Hilfe bei der staatlichen Regulierung von Heizungsunternehmen“ leisten, die auf lokaler Ebene reguliert werden, und deren Tätigkeit weiterhin regulatorisch und rechtlich unterstützen.

Kyivteploenerho kündigte seinerseits eine Erhöhung der Heizungs- und Warmwassertarife aufgrund der steigenden Gaspreise an. Außerdem wird in den Rechnungen der Kiewer Einwohner für Juni eine neue Zeile mit einer Vorauszahlung erscheinen. Dies berichtete Kostyantyn Lopatin, Direktor der Kyivteploenerho-Struktureinheit Energosbyt.

Übersetzer:    — Wörter: 211

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: