Pässe auf der Krim werden zukünftig in russischer Sprache ausgefertigt


Die Werchowna Rada der Krim ordnete an, dass auf dem Territorium der Autonomen Republik Pässe und andere Ausweisdokumente in russischer Sprache ausgefertigt werden.

Eine entsprechende Norm ist in einem Erlass des Parlaments der Krim enthalten, deren Text der Agentur e-Krim vorliegt. Gemäß dieser wird Russisch ebenfalls bei der Ausfertigung von solchen Dokumenten wie Geburts- und Sterbeurkunden, Arbeitsbüchern, Bildungsnachweisen, Ehebescheinigungen und anderen Anwendung finden.

In dem Erlass ist ebenfalls vorgesehen, dass auf Antrag die entsprechenden Organe diese Dokumente auch in krimtatarischer Sprache ausfertigen sollen. Dabei können die Namen der Bürger auf Wunsch aus den nationalen Sprachen in die ukrainische transkribiert werden.

Quelle: E-Krim

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 105

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: