Pressemeldung über Rückkehr der abtrünnigen Abgeordneten in die Koalition


Bereits in der nächsten Woche kehrt der Parlamentsabgeordnete Igor Rybakow in die Koalition der demokratischen Kräfte zurück, meldet LIGABusinessInform.

Dies wurde durch einen glaubwürdigen Informanten bekannt. Dafür versprach die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, dem Ex-Koalitionär einen Schlüsselposten im Kabinett.

Wie der Informant bekräftigt, gab es ein vierstündiges Gespräch zwischen Rybakow und Timoschenko am Dienstag den 24. Juni im Gebäude der Werchowna Rada. Als garantierten Preis für die Rückkehr des Abgeordneten nannte Timoschenko Schlüsselposten in der Regierung, darunter: Vize-Premier zu Zollfragen, Vize-Sprecher der Werchowna Rada und das Zollallamt.

Der letzte angebotene Posten wurden zum Hauptargument, das der Parlamentarier nicht ignorieren konnte. Den Informationen des Informanten nach, wird Rybakow bereits bald öffentlich seine Rückkehr in die Koalition verkünden.

Außerdem, sagt der Informant, dass Rybakow mit sich noch einen weiteren “Flüchtling” mitbringt – Jurij But.

Wie mitgeteilt wurde, erzählte der Sprecher des ukrainischen Parlamentes Arsenij Jazenjuk, von was Rybakow und But geleitet wurden, als sie den Bestand der Koalition verließen.

Am 20. Juni bat Rybakow den Geheimdienst und die Generalstaatsanwaltschaft die Bedrohung seines Lebens zu untersuchen.

Der Geheimdienst versprach die tatsächliche Lage in Bezug auf die Drohungen in Richtung Rybakows zu überprüfen. Gleichzeitig übernimmt die Spezialabteilung “Alpha” den Personenschutz für Rybakow.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 210

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: