google+FacebookVKontakteTwitterMail

Juschtschenko reagierte auf die Entscheidung der Rada Ogrysko abzulösen

Der Präsident der Ukraine, Wiktor Juschtschenko, nennt den Beschluss der Werchowna Rada, zur Enthebung Wladimir Ogryskos vom Posten des Außenministers, nicht zeitgemäß und unbegründet.

Wie UNIAN berichtet, teilte die Position des Staatsoberhauptes seine Pressesprecherin Irina Wannikowa mit.

“Es ist absolut unpassend unter den Bedingungen der Verschärfung der ökonomischen Krise im Lande die außenpolitische Richtung im Staat zu schwächen und neue Spannungsquellen zu schaffen”, sagte sie.

Den Worten Wannikowas nach, werden, der Meinung des Präsidenten nach, die außenpolitischen Gleichgewichte des Landes durch Entscheidungen dieser Art untergraben, “damit den nächsten Postenhandel anstelle einer funktionierenden, systematischen Arbeit provozierend”.

Der Präsident richtet die Aufmerksamkeit ebenfalls darauf, dass der Block Julia Timoschenko mit seinen Stimmen die Vereinbarung zu abgestimmten Handlungen, welche während des letzten Treffens unter Teilnahme des Präsidenten, der Premierministerin, des Vorsitzenden der Werchowna Rada und des Leiters der Zentralbank erreicht wurde, verletzte.

Wannikowa versprach ebenfalls, dass das Staatsoberhaupt sich deutlich innerhalb seiner verfassungsmäßigen Kompetenzen auf einen Kandidaten für den Posten des Außenministers festlegen wird.

Unterdessen hält der stellvertretende Vorsitzende der Werchowna Rada, Nikolaj Tomenko (Block Julia Timoschenko), die Stimmabgabe eines Teiles des Blockes Julia Timoschenko für einen Fehler. Seiner Meinung nach, kann man damit den Forderungen der Russischen Föderation nach und hat nicht den Interessen der ukrainischen Nation gedient.

Für den Rücktritt Ogryskos stimmten beim Block Julia Timoschenko unter anderem Walerij Pissarenko, Andrej Portnow und Igor Rybakow.

Quellen:
UNIAN
UNIAN
UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 248

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Vier Jahre später: Hat sich der Euromaidan für die Ukrainer gelohnt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Saakaschwili vom Dach

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Daten von OpenWeatherMap.org
Kyjiw (Kiew)- °  Ushhorod4 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk2 °C  
Rachiw5 °C  Jassinja- °  
Ternopil2 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  
Luzk1 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj- °  Winnyzja- °  
Schytomyr1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy8 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)8 °C  
Poltawa7 °C  Sumy6 °C  
Odessa- °  Mykolajiw (Nikolajew)- °  
Cherson7 °C  Charkiw (Charkow)7 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)- °  Saporischschja (Saporoschje)- °  
Dnipro (Dnepropetrowsk)- °  Donezk8 °C  
Luhansk (Lugansk)8 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol11 °C  Jalta7 °C  

Leserkommentare

«Die Ukraine muss sich für sich selbst und seine Bürger reformieren, nicht für die EU. Demokratie, Transparenz und Korruptiosbekämpfung...»

«Ein sehr sachlicher Beitrag!»

«Ein Staat geht nie bankrott! Ich kannte auch die Prognosen der Finanzen von 2017! Es ist schon offentsichtlich, dass die...»

«Nein, bitte, schreib weiter.»

«Hier sind doch zu viele Trolle, die immun gegen jede Wahrheit sind! Russland hat den Donbass zu 100 % besetzt.Welchen Kompromiß...»

«Wer von Schwachsinn redet ohne sich informiert zu haben sollte meine Texte nicht lesen! Es stimmt zwar, dass sie ein Vasall...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren