Prodan "gibt sich Mühe" das Gas termingerecht zu bezahlen


Die Regierung wird sich Mühe geben, die termingerechte Abrechnung der NAK (Nationalen Aktiengesellschaft) “Naftohas Ukrainy” für das Erdgas zu gewährleisten, das im Mai geliefert wird.

Darüber berichtete der Minister für Kraftstoff und Energetik Jurij Prodan in Tripoli am Dienstag.

“Wir werden uns Mühe geben, so dass ‘Naftohas’ wie früher im vollen Umfang und termingerecht die Gaslieferungen bezahlt”, sagte er.

Nach Aussage des Ministers kann die Beunruhigung der russischen Seite dadurch verursacht werden, dass es gerade die Saison der Einspeicherung vom Gas in den unterirdischen Gasspeichern beginnt und dass das Schema für den Gaskauf zur Einspeicherung in die unterirdischen Gasspeicher über Vorschusszahlungen für den Transit bis jetzt noch nicht geregelt ist.

Prodan betonte auch, dass die Ukraine vorhat, die auf sich genommenen Verpflichtungen zu erfüllen.

Wie berichtet wurde, hat der Führungschef der „Gasprom“ AG Oleksij Miller Befürchtungen geäußert, dass „Naftohas Ukrainy“ die Lieferungen russischen Erdgases in die Ukraine im Mai nicht termingerecht bezahlen können wird, und schloss daher nicht aus, dass man möglicherweise zum System der 100%tigen Vorauszahlung übergeht.

Quelle: Ekonomitschna Prawda

Übersetzerin:   Vita Martynyuk  — Wörter: 179

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: