FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Ukraine und Russland verhandeln auf Regierungsebene über ein neues Gasabkommen

0 Kommentare

Die Ukraine und Russland haben neue Entwürfe für ein Regierungsabkommen zur Zusammenarbeit im Gasbereich ausgetauscht. Kiew braucht das Abkommen, um den langfristigen Vertrag zwischen “Gasprom” und der NAK (Nationale Aktiengesellschaft) “Naftogas Ukrainy” zu revidieren, da die Ukraine in diesem Jahr 24 Mrd. Kubikmeter Gas anstelle der vertraglich vereinbarten 40 Mrd. Kubikmeter kaufen wird. Russland ist bereits alles mögliche zu unterzeichen, solange es nicht den Vertrag betrifft.

Gestern teilte das Energieministerium mit, dass im Verlauf der fünften Sitzung des Unterausschusses für Fragen des Brennstoff- und Energiekomplexes bei der ukrainisch-russischen Regierungskommission am 9. November Entwürfe “eines neuen internationalen Abkommens zur Zusammenarbeit im Gasbereich” diskutiert wurden. Die Profilministerien beider Länder sollen im I. Halbjahr 2010 den Entwurf des Abkommens “unter Berücksichtigung der Aufnahme der der geltenden internationalen Abkommen im Gasbereich und ebenfalls der Vereinbarungen die während der Konsultationen und bilateralen Gespräche erreicht wurden” abstimmen. “Wir haben unseren Entwurf der russischen Seite übergeben. Diesem sind die Basisprinzipien ohne konkrete Mengen zugrunde gelegt”, erklärte dem “Kommersant-Ukraine“ der Chef des Energieministeriums, Jurij Prodan. “Was dort vorhanden ist, kann ich bislang nicht mitteilen, da die russische Seite das Vertragsprojekt nicht gesichtete hat”.

Derzeit gelten zwischen “Gasprom” und “Naftogas” Verträge für die Jahre 2009-2019 über den Kauf und Verkauf von Gas und dessen Transit, der am 19. Januar unterzeichnet wurde. Bis dahin galten im Verlaufe der drei Jahre Verträge aus dem Jahr 2006. Das letzte Regierungsabkommen zwischen Russland und der Ukraine zur Gaslieferung wurde im Jahr 2004 unterzeichnet. Es gibt ebenfalls ein Abkommen aus dem Jahre 2003 und Transitabkommen aus den Jahren 2000 und 2002.

Ein hochgestellter Informant beim Energieministerium erzählte dem “Kommersant-Ukraine“, dass die Ukraine auf die Aufnahme der vorher von den beiden Premierministern vereinbarten Möglichkeit des Gaskaufs nach real notwendigen Mengen mit monatlicher Korrekturmöglichkeit bestanden hat: “Lieferungen und Transit sollen auf paritätischer Grundlage unter Anwendung des take or pay Prinzips beim Transport erfolgen”. “Doch gibt es in der russischen Variante des Vertrages keine Vorschläge, die analog zu den unsrigen sind”, sagt der Gesprächspartner des “Kommersant-Ukraine“. “Ich denke, diese durchzubringen wird nicht einfach werden. Als Antwort auf unsere Forderungen zur Parität stellte die russische Seite Ansprüche zu der Minderentnahme von Gas in diesem Jahr. Ich denke, dass die Russen die Diskussion auf diese Ebene bringen wird”.

Dem “Kommersant-Ukraine“ liegt eine Kopie des Sitzungsprotokolls der Kommission vor, in der es heißt, dass der Ukraine in zehn Monaten 18,8 Mrd. Kubikmeter Gas geliefert wurden und der Transit aus Russland über die Ukraine 74,5 Mrd. Kubikmeter betrug. Sogar wenn die Ukraine in den übrigen zwei Monaten weitere fünf Mrd. Kubikmeter kauf, beträgt der Import in diesem Jahr nicht mehr als 24 Mrd. Kubikmeter anstelle der 40 Mrd. Kubikmeter, die im Vertrag vom 19. Januar vorgesehen wurden. Dann sieht das take or pay Prinzip eine Zahlung einer Vertragsstrafe für die Minderentnahme von wenigstens 8 Mrd. Kubikmeter vor. Auf diese Weise ist “Gasprom” berechtigt von der Ukraine zusätzliche 1,66-1,82 Mrd. $ in Abhängigkeit von der Preissetzung – IV. Quartal (208$ pro 1.000 Kubikmeter) oder mittlerer Jahrespreis (228$ pro 1.000 Kubikmeter) zu fordern.

Der Präsident des internationalen energiewirtschaftlichen Klubs Q-Club, Alexander Todjtschuk, meint, dass Russland mit den Änderungen einzelner Punkte des Vertrages einverstanden sein könnte, die mehr mit der Politik in Verbindung stehen, als mit dem Gas. “Unter der Bedingung eines zeitweiligen Rückganges der Exportvolumina russischen Erdgases nach Europa muss Russland seine Verkaufsmengen an die Ukraine stark binden, damit das Fördervolumen genau berechnet wird. Andererseits ist es Politik, insbesondere am Vorabend der Präsidentschaftswahlen und Russland könnte im Gegenzug ein Angebotspaket vorschlagen, was die Ukraine zufrieden stellt”, nimmt Todijtschuk an. Seiner Meinung nach erhöht die Ukraine den Kauf russischen Gases, doch nicht eher als in drei bis fünf Jahren.

Natalja Grib, Oleg Gawrisch, Jelena Sinizyna

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 662

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wann kommt die Halbinsel Krim wieder unter ukrainische Kontrolle?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)20 °C  Iwano-Frankiwsk21 °C  
Rachiw22 °C  Jassinja20 °C  
Ternopil22 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)22 °C  
Luzk20 °C  Riwne20 °C  
Chmelnyzkyj22 °C  Winnyzja23 °C  
Schytomyr21 °C  Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  
Tscherkassy22 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)25 °C  
Poltawa24 °C  Sumy22 °C  
Odessa23 °C  Mykolajiw (Nikolajew)26 °C  
Cherson26 °C  Charkiw (Charkow)23 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)25 °C  Saporischschja (Saporoschje)25 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)24 °C  Donezk25 °C  
Luhansk (Lugansk)25 °C  Simferopol24 °C  
Sewastopol24 °C  Jalta23 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Dafür dass du dort wohnst bist du aber doch falsch informiert. Der junge Mann von Bekannten in Chmelnitzky hat sich nicht freigekauft sonder geht normal seiner Arbeit nach. Allerdings Verkauf Landmaschinen....“

„Mir ist noch etwas eingefallen und das möchte ich noch mitteilen. Die Ukraine hat seid Beginn der Gegenoffensive zwischen 2 und 3 % des Landes zurückerobert, was zuvor von Russland besetzt wurde. Das...“

„Natürlich ist das auch nur (m)eine Meinung. Zurzeit wird der Versuch unternommen, den Krieg ohne Gesichtsverlust offiziell zu "beenden". Vielleicht erst 2024..... Die Ukraine hat den Krieg verloren und...“

„Interessante Diskussion. Ich lebe seit fast 5 Jahren in der Nähe von Krolevets im Oblast Sumy mit Frau und Kind. Leider ist der Krieg längst verloren....... hat offensichtlich noch nicht jeder verstanden......“

„Dieser ewige Schwätzer Gogol, eine Diskussion auf Niveau hat er hier bereits gegen mich verloren, jetzt schmollt er und ignoriert mich, so ein "Mädchen" will wissen wie Spezialoperationen ablaufen? Die...“

„Ist eigentlich typisch für die Russentrolle. Immer wenn die Russen richtig im Arsch sind erscheinen sie kurz und behaupten das Gegenteil. Tja da hast dich tüchtig verplant mit deiner "Spezialoperation"...“

„Ist eigentlich typisch für die Russentrolle. Immer wenn die Russen richtig im Arsch sind erscheinen sie kurz und behaupten das Gegenteil. Tja da hast dich tüchtig verplant mit deiner "Spezialoperation"“

„Bis dahin also erstmal wieder abtauchen Gogol.“

„(gähn!) Die Offensive ist noch lange nicht beendet. Auch im November können die Russen schön das Laufen bekommen, siehe Cherson.“

„Nachts um 1 wieder einen feuchten Traum gehabt ? Ist ihre Antwort als ein sachliches Argument zum Status der faktisch gescheiterten "Gegenoffensive" zu betrachten, oder kann man das ruhig als das bezeichnen,...“

„Nachts um 1 wieder einen feuchten Traum gehabt ?“

„Ein rascher Durchbruch war von Kiew auch nicht geplant und ist daher auch nicht fehlgeschlagen. Es läuft gut und nach Plan. 09.09. - und so langsam kann man einen Schlussstrich unter die "Gegenoffensive"...“

„Die Beiträge zu diesem Thema sind ja allesamt schon alt, gewiss auch überholt. Mit Sicherheit gelten derzeit völlig neue zollrechtliche Regelungen, Freigrenzen und Gebührensätze. Kann jemand diese...“

„Es wird ja im Moment viel diskutiert, ob es im nächsten Jahr eine weitere Offensive durch die Ukraine geben wird, nachdem aber nun doch eine ganz erhebliche Anzahl von F16 geliefert, die meisten in 2024,...“

„Das war genauso ironisch gemeint!“

„Die Chinesen haben derzeit Deflation, nicht Russland, da sind eher leere Regale zu erwarten! Natürlich hast du Recht, dass es keine große Kompetenz ist, aber denke ich an Erdogan, dann weiß man erst...“

„Ich hoffe, dass sie bei der nächsten Parade die Panzer aus den Kindergärten nehmen! Die polnische Regierung selbst hat die Reparationsfrage für beendet erklärt, aber das erkennt die jetzige Regierung...“

„Es wird Zeit ein politisches Signal zu setzen, runter mit den Drohnen im Donaudelta, Rumänien entscheidet selbst das 200 Meter nah genug sind...zu nahe um es zu tollerien. Unbewaffnettes Flugobjekt, bewaffnete...“

„Eine Deflation nimmt niemand freiwillig in Kauf! In dieser Situation den Leitzins zu erhöhen um der Inflation entgegen zu wirken, weiß jedes Kind, da ist keine großartige Kompetenz notwendig. Sie hat...“

„Weil ich D als einen Sieger sehe, jucken mich die jährlichen Paraden zum Sieg über Nazideutschland nicht. Da dürfen z. B. die Russen gerne noch die nächsten 100 Jahre weitermachen, am Ende überlebe...“

„Die Reglungen bzgl. Der Reparationen wurden damals mit den Alliierten getroffen, daher fühlen sich Staaten wie Polen oder Griechenland uns weitere in dieser Sache nicht gefragt und aus deren Sicht nicht...“

„Das mit der Annektion war nur ironisch gemeint, um die Sinnlosigkeit zu verdeutlichen! Was hat der Waffenstillstand gebracht? Frieden, oder war es die Mitgliedschaft in der NATO? Tatsachen bleiben Tatsachen!...“

„Bin aber der Meinung von Robert, der jetzige Krieg in der Ukraine wird nicht mit einem Stück Papier, auf dem Putin oder wer auch immer auf russischer Seite unterschreibt beendet, auch kein Waffenstillstand....“

„Hmmm, warum müssen Verträge schriftlich geschlossen werden? Stillschweigende Übereinkunfte, konglutente Handlungen von Parteien führen ebenso zu einem Vertrag, zumindest in Deutschland...Gesetzgebung...“

„Wie kann man nur so ungebildet sein! Die Grenzen der Bundesrepublik waren schon durch die Ostverträge endgültig! Beide Staaten waren in der UNO! Die Alliierten hatten noch das Staatsgebiet von 1937 als...“

„Lieber Frank! Die Kapitulation ist nur von einer amtierende Regierung möglich! Hier hat nur die Armee kapituliert, was de facto ein Waffenstillstand war!“

„Ist kein Friedensvertrag, der hätte bald nach dem Krieg kommen müssen. Auch ist das kein Waffenstillstand gewesen sondern eine Kapitulation 1945“

„Das ist kein Friedensvertrag! Das ist der 2 und 4 Vertrag und regelt nur die Organsation! Die DDR ist der Bundesrepublik beigetreten!“

„Wir sind doch nicht im Kindergarten! Gehe einmal zur Schule oder wenn du erwachsen bist, dann sende mir einmal den Friedensvertrag, aber bis dahin lass mich in Ruhe!“

„Und wo ist da der Schwachsinn? Das ist doch eine Tatsache! Und Frieden haben wir trotzdem!“

„Das ist reine Logik! Russland erkannte die Ukraine als souveräner Staat an und nachdem die Atomwaffen zurückgegeben wurden, sicherte man die Unverletzlichkeit der Grenzen zu! Und was wurde aus dem Papier?...“

„Ich denke ein Friedensvertrag mit Russland ist nicht das Papier wert! Deutschland hat auch keinen Friedensvertrag, nur Waffenstillstand. Mehr wird es wohl auch nicht werden!“

„Putin ist auf Kriegswirtschaft umgestiegen und hat auch mehr importiert, besonders Waffen und Dualgüter. Die Chefin hat den Leitzins erhöht, was richtig ist! Den Spagat zwischen Inflation und dem gewollten...“

„Sie konnte den Rubelverfall im März 22 zwar aufhalten aber das hat sie nun eingeholt. Wo nix ist kann halt nix werden. Bis Sanktionen etc. wirken braucht es halt seine Zeit. Da hilft auch nix wenn sie...“

„Die Chefin der russischen Nationalbank macht ihren Job sehr gut! Das können andere nicht von sich behaupten und sie kassieren noch für ihre schlechte Arbeit Boni! Auch die Chefin stößt an ihre Grenzen,...“

„Die Ukraine sollte vorher noch russisches Territorium annektieren, sie müssen es sie ja nicht besetzen, dann wäre eine Verhandlungsbasis da! Im Mittelalter gab es Burgen, diese waren so gefestigt, dass...“

„Ich denke, ein paar Drohnen vom Himmel holen, die ca. In Richtung Rumänien fliegen... da scheißt sich Putin nicht ein deswegen . OK, Medwedew startet zum X-Ten mal Atomraketen... Ganz ehrlich, was will...“

„Die NATO wird nicht in fremdem Luftraum geschützt !“

„Und genau das wird nicht passieren, weil die NATO sich vor einer direkten Konfrontation mit Rußland hüten wird !“

„Leider konnte ich den verlinkten Beitrag nicht komplett lesen, aber ist es nicht so daß man hier deutlich zwischen dem Hoheitsgebiet Rumäniens (NATO) und dem der Ukraine bzw Moldaus unterscheiden muß...“