FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Tymoschenko droht die Namen der korrupten Gasvermittler zu nennen

„Dank der Beibehaltung des Preisniveaus von 2008 für den Gastransport, hat es die Ukraine geschafft, den Preis für das technische Gas um 25$ zu reduzieren“.
Medienzuständige des Sekretariates des Ministerkabinetts der Ukraine gaben UNIAN bekannt, dass die Premierministerin der Ukraine Julija Tymoschenko mit dieser Ankündigung die heutige Regierungssitzung eröffnete.
Sie berichtete, dass für das „technische“ Gas, das für den Transport des russischen Gases nach Europa nötig ist, die Ukraine im Jahr 2009 153,9$/1000 Kubikmeter bezahlen wird, wobei der Preis in 2008 179,5$ betrug. Die Premierministerin erklärte, dass die anderen transportierenden Länder einen 2,9-mal teureren (im Vergleich mit der Ukraine) Preis für das technische Gas in 2009 bezahlen werden.

Die Regierungschefin erklärte, dass infolge der Preissenkung des technischen Gases, wird die Ukraine in der Lage sein, ihr Gastransportsystem zu unterstützen. „Ich will sagen, dass es nicht nur ein Sieg ist; das erreichte Ergebnis wird uns die Möglichkeit geben, unser Gastransportsystem zu modernisieren, besser einzurichten, an dem Energiespeicherungssystem zu arbeiten und neue Technologien einzusetzen“, – sagte sie.
J. Tymoschenko betonte, dass das Ergebnis, das die Ukraine in der Gasfrage für 2009 erreicht hat, nicht unterschätzt werden darf. Die Regierungschefin erinnerte daran, dass im Jahr 2006 eine Vereinbahrung mit „Gasprom“ getroffen worden war, in der für fünf Jahre der Preis von 1,6$/1000 Kubikmeter auf 100 Kilometer festgelegt wurde, was den Interessen der Ukraine nicht entspricht. Die Premierministerin kündigte an, dass im Falle weiterer Verstösse gegen den offiziellen Ablauf der Ukraine-Russland-Gasbeziehung, vor allem durch „RosUkrEnergo“, werden die Namen derjenigen bekannt gegeben, die darin bis jetzt beteiligt waren.
„Ich will sagen, dass die Konditionen für die Ukraine wirklich einmalig sind, und deshalb wundert es mich, dass die Leute, die vom ‘Erreichten’ etwas verstehen, heute so frech sind um zu behaupten, die Interessen der Ukraine wären verletzt“, – betonte J. Tymoschenko. Wie UNIAN berichtete, wurden am 19. Januar 2009 Gasverträge zwischen „Naftogas Ukrainy“ und „Gasprom“ unterschrieben.
Am 20. Januar wurde in der Informationsabteilung von „Gasprom“ mitgeteilt, dass im ersten Quartal 2009 der Gaspreis für die ukrainischen Nachfrager 360$/1000 Kubikmeter betragen wird. Außerdem wurde mitgeteilt, dass der Preis nach der allgemeinen europäischen Formel bestimmt wird, allerdings mit dem Koeffizient 0,8 für die Preissenkung, und dass er sich jedes Quartal, der Formel entsprechend, ändern wird.
Den Worten des „Gasprom“-Vorsitzenden Oleksej Miller nach, beträgt der Basispreis 450$/1000 Kubikmeter.
Der ukrainische Energieminister Jurij Prodan berichtete, dass für die Bestimmung des Gaspreises für die Kunden der Basispreis von 228,8$/1000 Kubikmeter genommen wird.
Den Worten des Ministers nach, werden die Gaskunden im Jahr 2009 einen durchschnittlichen Gasjahrespreis von 228,8$/1000 Kubikmeter bezahlen.

Quelle: UNIAN

Übersetzerin:   Iryna Mosina — Wörter: 441

Iryna Mosina stammt aus Mykolajiw erwarb einen Bachelor in Philologie an der Ukrainischen Staatlichen Petro-Mohyla-Universität in Mykolajiw, studiert momentan an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaft und trägt von Zeit zu Zeit zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Was war die Regierungszeit von Präsident Petro Poroschenko für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)27 °C  Ushhorod27 °C  
Lwiw (Lemberg)27 °C  Iwano-Frankiwsk26 °C  
Rachiw28 °C  Jassinja27 °C  
Ternopil30 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)24 °C  
Luzk27 °C  Riwne28 °C  
Chmelnyzkyj24 °C  Winnyzja26 °C  
Schytomyr24 °C  Tschernihiw (Tschernigow)25 °C  
Tscherkassy23 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)24 °C  
Poltawa24 °C  Sumy24 °C  
Odessa28 °C  Mykolajiw (Nikolajew)29 °C  
Cherson28 °C  Charkiw (Charkow)25 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)26 °C  Saporischschja (Saporoschje)27 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)27 °C  Donezk25 °C  
Luhansk (Lugansk)24 °C  Simferopol27 °C  
Sewastopol26 °C  Jalta26 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

kauschat in Unser Sudetenland

«Interessanter Vergleich: tatsächlich so einige Parallelen. Noch hat "der Westen" nicht die Annektion auch offiziell akzeptiert....»

Wolfgang Krause in Wir müssen hier leben

«Verglichen mit anderen Kommentaren ist dieser erfreulicherweise so geschrieben das er den Versuch wagt unterschiedliche Meinungen...»

Густаво Фан Хоовен in Wir müssen hier leben

«Zunächst vermittelt der Artikel den Eindruck einer neutralen Zustandsbeschreibung. Die Bezeichnungen "pro-sowjetisch" und...»

«Ich finde den Kommentar des Übersetzers nicht ganz glücklich, da er dazu einlädt, Dinge zu "vereinfachen". Ob die Antwort...»

«Würden sich die Menschen der Ukraine doch auf die Machnobewegung besinnen, die ganze Welt könnte Hoffnung schöpfen. Der...»

«WAS soll denn an dem was der Autor geschrieben hat unfassbar sein? Ich lese da keinen Widerspruch. Wenn du eine solche Phrase...»

«Danke für Ihre Darstellung der Hintergründe der Vertriebenen Gesetze und für die Einordnung der Russlanddeutschen. Es...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 29 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 29 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Mario Thuer mit 17 Kommentaren

Poposhenko mit 17 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren