FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Tymoschenko droht die Namen der korrupten Gasvermittler zu nennen

0 Kommentare

„Dank der Beibehaltung des Preisniveaus von 2008 für den Gastransport, hat es die Ukraine geschafft, den Preis für das technische Gas um 25$ zu reduzieren“.
Medienzuständige des Sekretariates des Ministerkabinetts der Ukraine gaben UNIAN bekannt, dass die Premierministerin der Ukraine Julija Tymoschenko mit dieser Ankündigung die heutige Regierungssitzung eröffnete.
Sie berichtete, dass für das „technische“ Gas, das für den Transport des russischen Gases nach Europa nötig ist, die Ukraine im Jahr 2009 153,9$/1000 Kubikmeter bezahlen wird, wobei der Preis in 2008 179,5$ betrug. Die Premierministerin erklärte, dass die anderen transportierenden Länder einen 2,9-mal teureren (im Vergleich mit der Ukraine) Preis für das technische Gas in 2009 bezahlen werden.

Die Regierungschefin erklärte, dass infolge der Preissenkung des technischen Gases, wird die Ukraine in der Lage sein, ihr Gastransportsystem zu unterstützen. „Ich will sagen, dass es nicht nur ein Sieg ist; das erreichte Ergebnis wird uns die Möglichkeit geben, unser Gastransportsystem zu modernisieren, besser einzurichten, an dem Energiespeicherungssystem zu arbeiten und neue Technologien einzusetzen“, – sagte sie.
J. Tymoschenko betonte, dass das Ergebnis, das die Ukraine in der Gasfrage für 2009 erreicht hat, nicht unterschätzt werden darf. Die Regierungschefin erinnerte daran, dass im Jahr 2006 eine Vereinbahrung mit „Gasprom“ getroffen worden war, in der für fünf Jahre der Preis von 1,6$/1000 Kubikmeter auf 100 Kilometer festgelegt wurde, was den Interessen der Ukraine nicht entspricht. Die Premierministerin kündigte an, dass im Falle weiterer Verstösse gegen den offiziellen Ablauf der Ukraine-Russland-Gasbeziehung, vor allem durch „RosUkrEnergo“, werden die Namen derjenigen bekannt gegeben, die darin bis jetzt beteiligt waren.
„Ich will sagen, dass die Konditionen für die Ukraine wirklich einmalig sind, und deshalb wundert es mich, dass die Leute, die vom ‘Erreichten’ etwas verstehen, heute so frech sind um zu behaupten, die Interessen der Ukraine wären verletzt“, – betonte J. Tymoschenko. Wie UNIAN berichtete, wurden am 19. Januar 2009 Gasverträge zwischen „Naftogas Ukrainy“ und „Gasprom“ unterschrieben.
Am 20. Januar wurde in der Informationsabteilung von „Gasprom“ mitgeteilt, dass im ersten Quartal 2009 der Gaspreis für die ukrainischen Nachfrager 360$/1000 Kubikmeter betragen wird. Außerdem wurde mitgeteilt, dass der Preis nach der allgemeinen europäischen Formel bestimmt wird, allerdings mit dem Koeffizient 0,8 für die Preissenkung, und dass er sich jedes Quartal, der Formel entsprechend, ändern wird.
Den Worten des „Gasprom“-Vorsitzenden Oleksej Miller nach, beträgt der Basispreis 450$/1000 Kubikmeter.
Der ukrainische Energieminister Jurij Prodan berichtete, dass für die Bestimmung des Gaspreises für die Kunden der Basispreis von 228,8$/1000 Kubikmeter genommen wird.
Den Worten des Ministers nach, werden die Gaskunden im Jahr 2009 einen durchschnittlichen Gasjahrespreis von 228,8$/1000 Kubikmeter bezahlen.

Quelle: UNIAN

Übersetzerin:   Iryna Mosina — Wörter: 441

Iryna Mosina stammt aus Mykolajiw erwarb einen Bachelor in Philologie an der Ukrainischen Staatlichen Petro-Mohyla-Universität in Mykolajiw, studiert momentan an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaft und trägt von Zeit zu Zeit zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Akzeptanz der sogenannten «Steinmeier-Formel» für einen Sonderstatus der Separatistengebiete gleichbedeutend mit einer Kapitulation der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)7 °C  Ushhorod9 °C  
Lwiw (Lemberg)9 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw10 °C  Jassinja7 °C  
Ternopil12 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk15 °C  Riwne15 °C  
Chmelnyzkyj12 °C  Winnyzja11 °C  
Schytomyr12 °C  Tschernihiw (Tschernigow)10 °C  
Tscherkassy13 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)12 °C  
Poltawa12 °C  Sumy9 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)13 °C  
Cherson12 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)9 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)10 °C  Donezk13 °C  
Luhansk (Lugansk)11 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta12 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„So einfach geht es gar nicht zwischen der Ukraine und der EU Strom auszutauschen da es verschiedene Netze sind. Deutschland hätte sicherlich Interesse daran bevor das Energiekonzept in den kommenden Jahren...“

„Grundsätzlich dürfen sie alles fragen. Dazu gehört auch die Frage nach einer Auslandskrankenversicherung.Wenn du mit einem biometrischen Reisepass erscheinst, der noch 6 Monate gültig ist und du auch...“

„Gratuliere – da hat es viele bemerkenswerte Aufnahmen dabei. V.a. mal 'ne andere Sicht der Dinge die mich inspiriert. Ich hab's sonst auch eher wie "Vorredner" Frank (nicht nur, aber) v.a. mit historischen...“