Die Russische Föderation blockiert Internet und Mobilfunk im Süden


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Im Süden blockieren die Angreifer den Betrieb von Mobilfunkanbietern und das Internet, um die Bewegung ihrer Ausrüstung und ihres Personals in den Bezirken Tavryisk und Novaya Kachowka in der Region Cherson zu verschleiern. Dies teilte der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine am Mittwoch, 19. Oktober, mit.

„Die Angreifer ergreifen Maßnahmen, um die Bewegung von militärischer Ausrüstung und Personal zu verbergen. Zu diesem Zweck blockiert der Feind in den Siedlungen Tawrijsk und Nowa Kachowka in der Region Cherson die Arbeit der Mobilfunkbetreiber und das Internet“, teilte der Generalstab mit.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Eindringlinge die Zerstörung des ukrainischen Kulturerbes in den vorübergehend besetzten Gebieten fortsetzen, weiterhin Museen plündern, ukrainische Literatur und Lehrbücher in ukrainischer Sprache verbrennen.

„Nach den vorliegenden Informationen hat die Russische Föderation erhebliche Probleme mit Zahlungen an Soldaten, die an militärischen Operationen in der Ukraine beteiligt sind. Die besagte Kategorie wird mit den Zahlungen für die Teilnahme an Kampfhandlungen verzögert“, heißt es in dem Bericht.

Es wird auch festgestellt, dass die Angehörigen der Getöteten die versprochene Entschädigung nicht erhalten können…

Übersetzer:    — Wörter: 212

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: