Schmyhal: IRIS-T schießt neun von zehn Raketen ab


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Das deutsche Flugabwehrraketensystem IRIS-T hat bereits in den ersten Tagen seines Einsatzes in der Ukraine hohe Effizienz gezeigt. Ministerpräsident Denys Schmyhal sagte dies auf dem fünften ukrainisch-deutschen Wirtschaftsforum, berichtete Ukrinform am Montag, den 24. Oktober.

„Das IRIS-T-System ist äußerst effektiv… 9 von 10 Raketen (zerstört – Anm. d. Red.) retten tatsächlich das Leben von Ukrainern, indem sie das Ziel treffen. Das ist die höchste Zahl aller Waffen, die wir je gesehen und eingesetzt haben“, sagte der Ministerpräsident.

Laut Schmyhal haben die russischen Angreifer innerhalb von zwei Wochen mehr als 300 Raketen und Drohnen auf die Ukraine abgefeuert, die auf die Energie-, Heizungs- und Wasserversorgungsinfrastruktur abzielten.

Der ukrainische Ministerpräsident dankte den deutschen Behörden für die gesamte Unterstützung, die der Ukraine zuteil wird, sei es im militärischen, finanziellen, sozialen oder humanitären Bereich.

Bundeskanzler Olaf Scholz erklärte seinerseits, dass Deutschland in naher Zukunft drei weitere Iris-T-Luftabwehrsysteme an die Ukraine liefern wird.

Übersetzer:    — Wörter: 193

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: