Sieben Staatspräsidenten nehmen am Holodomor-Forum teil


Bis heute bestätigten Präsidenten aus sieben Staaten – Mazedonien, Estland, Polen, Lettland, Litauen, Georgien, sowie Bosnien und Herzegowina – ihre Teilnahme am Internationalen Forum “Mein Volk wird immer sein! (Народ мій завжди буде!)” zum 75. Jahrestag des Holodomor/Golodomor in der Ukraine.

Wie der Korrespondent von “UNIAN“ informiert, teilte dies heute der Erste Stellvertreter des Außenministers der Ukraine, Jurij Kostenko, auf einer Pressekonferenz mit.

Seinen Worten nach, klärt sich noch die Teilnahme weiterer fünf Delegationen unter Führung von der jeweiligen Staatspräsidenten.

Außerdem informierte Kostenko darüber, dass zum jetzigen Zeitpunkt der Vizeparlamentssprecher Moldawiens, der Vorsitzende der Nationalversammlung Frankreichs, eine Delegation des Nationalkongresses Argentiniens, der stellvertretende Vorsitzende des Senats des Nationalkongresses Brasiliens und der erste Stellvertreter (sic!) der Staatlichen Versammlung Ungarns ihre Teilnahme zugesagt haben.

Es ist die Teilnahme von Vertretern hoher Ebenen internationaler Organisationen wie der UNESCO, der OSZE, des Europaparlaments und des Europarates geplant.

“Vertretungen wird es reichlich geben. Wir sehen gerade ungefähr 200 Personen, die am internationalen Forum teilnehmen werden.”, sagte Jurij Kostenko.

Er erinnerte ebenfalls daran, dass der Präsident der Russischen Föderation, Dmitrij Medwedjew, eine Teilnahme am Forum abgelehnt hat.

Quelle: Unian.net

Der Tag des Gedenkens ist am 22. November.

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 201

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: