Die OVA Ternopil hat ein Verbot für Massenveranstaltungen verhängt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Seit Samstag, dem 7. Mai, ist in der Region Ternopil ein Verbot von öffentlichen Veranstaltungen, einschließlich Kundgebungen, Versammlungen und Demonstrationen, verhängt worden. Dies gab der Leiter der Region, Wladimir Trush, bekannt.

Er wies darauf hin, dass das bevorstehende Wochenende, an dem die Ukrainer das Andenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs ehren und den Muttertag feiern werden, jedoch keine Entschuldigung dafür ist, gegen die Beschränkungen zu verstoßen.

„Wir haben eine Resolution des Verteidigungsrates verabschiedet, die Massenveranstaltungen, Kundgebungen, Versammlungen und Demonstrationen ohne Zustimmung der Militärverwaltung und ausschließlich in Übereinstimmung mit den Maßnahmen des gesetzlichen Kriegsrechts ab dem 7. Mai verbietet“, teilte Trush mit.

Übersetzer:    — Wörter: 140

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: