Timoschenko verspricht EU-Beitritt innerhalb von fünf Jahren


Die Präsidentschaftskandidatin und amtierende Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, verkündete, dass sie im Verlaufe der fünf Jahre ihrer Präsidentschaft den Erhalt der vollwertigen Mitgliedschaft in der Europäischen Union für die Ukraine gewährleistet.

Wie UNIAN berichtet, erklärte Timoschenko dies heute in Kiew auf einer Pressekonferenz.

“Im Verlaufe eines Jahres stelle ich mir die Aufgabe das Abkommen zur politischen Assoziierung zwischen der Ukraine und der Europäischen Union zu unterzeichnen. Und zweiten bin ich überzeugt davon, dass wir ebenfalls alle notwendigen Voraussetzungen für die Bildung einer Freihandelszone zwischen der Ukraine und Europa schaffen”, sagte Timoschenko.

Die Premierin versprach, dass sie alles dafür tun wird, damit die Ukraine während der fünf Jahre ihrer Präsidentschaft den Status eines Mitgliedes der EU bekommt. “Ich verspreche alles dafür zu tun, damit in dieser Frist, solange ich den Posten des Präsidenten inne habe, die Ukraine ein Mitglied der Europäischen Union wird”, unterstrich sie.

Timoschenkos Worten nach, muss die Ukraine für die Erreichung dieses Zieles fünf Prioritäten wählen. Unter diesen nannte die Premierin die Beseitigung der Herrschaft der Oligarchen, die Gewährleistung einer stabilen menschlichen Entwicklung, der Energieunabhängigkeit der Ukraine, die Reform des Gesundheitswesens, des Bildungswesens und der Wissenschaft und ebenfalls “die Schaffung von Europa in der Ukraine”.

“Ich glaube daran, dass richtig gesetzte Prioritäten, eine richtig eingestellte Organisationsarbeit die Situation real ändern kann”, erklärte Timoschenko.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 227

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: