Vizepremier Tihipko schließt Kandidatur für Bürgermeisterposten in Kiew nicht aus


Vizepremier Serhij Tihipko schließt nicht aus, dass er im Fall von vorgezogenen Bürgermeisterwahlen in Kiew für diesen Posten kandidiert.

Wie UNIAN berichtet, gab er dies während einer Talkshow im Kanal “Inter” zu verstehen.

“Sollten Wahlen stattfinden, sehen wir weiter”, sagte Tihipko, auf die Frage nach der Wahrscheinlichkeit seiner Kandidatur für den Bürgermeisterposten der Hauptstadt antwortend.

Gleichzeitig erklärte er, dass die Regierung heute der Schaffung von Ordnung in Kiew besondere Aufmerksamkeit widmet und “versucht den Kiewern zu helfen”.

“Sie werden Straßen sehen, die aktiv repariert werden, und ebenso Müll, den man aktiv abzutransportieren beginnt und der besser abtransportiert wird usw. Die Regierung wird dies aufmerksam verfolgen”, erklärte der Vizepremier.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 119

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: