Zwei Lkw-Fahrer wurden bei einem Unfall in der Region Lwiw getötet


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Zwei Lkw-Fahrer wurden bei einem Zusammenstoß in der Region Lwiw getötet. Es wurde von der regionalen Abteilung der Nationalen Polizei am Samstag, den 3. Dezember berichtet.

Es wird angegeben, dass der große Unfall in der Nacht zuvor in der Nähe der Siedlung Olesko auf der Autobahn Kiew-Tschop passiert ist.

Der Fahrer des Lastwagens Renault Premium, 56-jähriger Einwohner des Gebiets Kirovohrad kollidierte mit dem Mercedes-Benz-LKW, der von einem 38-jährigen Einwohner des Gebiets Zolochiv des Gebiets Lwiw gefahren wurde. Beide Fahrer erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen, – heißt es in dem Bericht.

Die Polizei hat eine strafrechtliche Untersuchung des Unfalls unter dem Artikel über die Verletzung der Sicherheitsregeln im Straßenverkehr (Teil 2 Artikel 286 des Strafgesetzbuches der Ukraine) eingeleitet.

Zuvor war in der Region Riwne auf der Autobahn Kiew-Tschop ein Auto in eine Straßensperre gekracht und hatte einen Militärsoldaten überfahren. ein 29-jähriger Einwohner von Lwiw hatte das Fahrzeug nicht unter Kontrolle.

Auf der Krim verunglückte ein mit Entführern beladener Lastwagen: 17 Verletzte.

Übersetzer:    — Wörter: 207

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: