Alles hat irgendwann ein Ende - Lobodas Produzent verabschiedet sich aus dem Showbiz


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die bekannte ukrainische Produzentin Natella Krapivina gab bekannt, dass sie nicht mehr die Produzentin von Svetlana Loboda ist und sich im Prinzip aus dem Showgeschäft zurückzieht. Diese Aussage machte sie am Dienstag, 8. Juni, auf ihrem Instagram.

Unter dem Beitrag des Produzenten sind bereits Kommentare und Likes erschienen. Einer der ersten, Worte der Unterstützung Ksenia Sobtschak, die Krapivina, im Gegenteil, lobte für die Durchführung der Zeremonie zu schreiben. Sie nannte sie sogar „ihre Heldin“.

Wahrscheinlich ging dieser Entscheidung der Skandal zwischen Natella und Philip Kirkorov voraus. Nach den Musikpreisen des Senders Muz-TV, bei denen der König des Pop Hand in Hand mit Olga Buzovas Ex-Freund Dava Manukyan auftrat, zögerte Krapivina nicht, zu schreiben, dass „im Kaukasus solche Leute für Kebabs zerstückelt wurden“.

Ein paar Tage später reagierte der König der russischen Popmusik auf Krapivinas Angriffe. Kirkorov, der sich jetzt in den VAE aufhält, hat nicht nur auf den Produzenten reagiert, sondern eine ganze Videobotschaft gepostet, in der er alle Neider und Kritiker hart anpackt.

Ohne zu zögern, sagte Kirkorov, dass das Showbusiness längst in einer Ära des „Bullshit-Post-Wahrheit“ lebt, und all diejenigen, die sich für den Preis entschuldigt haben, oder ihre völlige Homophobie zeigen, oder Neid, da sie nur plagiieren können.

Aber Philip hörte damit nicht auf und deutete eher undurchsichtig Lobodas Nummer an, die viele mit Beyoncés ikonischem Auftritt in einem ähnlichen Look verglichen.

Im Allgemeinen, nach der Auszeichnung bereits Ex-Produzentin Svetlana Loboda Natella Krapivina hart auf die Organisatoren der Zeremonie und die neuen Vertreter der russischen Show-Business, die sie als Freaks.

In der Veröffentlichung bezeichnete sie die Veranstaltung unter anderem als Freak-Zirkus und sagte, sie schäme sich für das, was auf der Bühne der Preisverleihung passierte.

Es ist anzumerken, dass es in diesem Jahr mehrere große Skandale um den beliebten russischen Musikpreis gab, aber dies war der lauteste.

Der Auftritt von Olga Buzovas Ex-Freund Dava und Philip Kirkorov als Ehepaar wurde von Roskomnadzor beantwortet. Es wird berichtet, dass die Agentur die Organisatoren des Preises auf Propaganda von LGBT und nicht-traditionellen Beziehungen überprüfen wird.

Laut der russischen Publikation Daily Storm, unter Berufung auf die offizielle Stellungnahme der Agentur, wird dies aufgrund der Leistung von Philip Kirkorov und Dava geschehen, die die Hochzeit und das liebende Paar als Ehepaar darstellten.

Laut Roskomnadzor sollte nicht nur die Sendezeit des TV-Senders, sondern auch die Veranstaltung selbst auf LGBT-Propaganda überprüft werden, da die Award-Plakate die Aufschrift 6+ tragen, und solche Inhalte nach russischem Recht nur nach 23 Uhr und nur mit der entsprechenden Altersbeschränkung verfügbar sein dürfen.

 

Übersetzer:    — Wörter: 464

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.