Asow forderte große feindliche Verluste


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Seit Beginn des Krieges haben die Verteidiger von Mariupol rund sechstausend russische Angreifer und über 100 gepanzerte Fahrzeuge zerstört. Dies sagte Hauptmann Swjatoslaw Palamar („Kalina“), stellvertretender Kommandeur des Asow-Regiments, auf dem militärischen Podium des Kiewer Sicherheitsforums.

„Unseren Garnisonen ist es gelungen, etwa sechstausend feindliche Einheiten, darunter einen General, zu vernichten. Das sind etwa 78 Tanks. Das sind über 100 Einheiten gepanzerter Fahrzeuge. Das sind die, die bestätigt wurden. Es gibt natürlich noch viele weitere unbestätigte Daten, auf die wir uns nicht verlassen werden“, sagte er.

Palamar betonte, dass der Feind seine Eliteeinheiten in den Angriff auf Mariupol geworfen habe.

„Das ist die 150. Division, das ist das 68. Panzerregiment. Dies ist die 83. Luftlandebrigade. Dies ist die 346. GRU-Brigade, Spezialkräfte. Dies ist die 22. Brigade der GRU-Spezialkräfte. Es handelt sich um das 9. Marineregiment der Donezker Volksrepublik. Es handelt sich um die 810. Brigade der Schwarzmeerflotte. Dies ist die 155. Pazifik-Brigade. Und es geht um die strategische und taktische Luftfahrt. Es handelt sich um Wagner-Söldner und andere Kämpfer aus anderen Gebieten der Russischen Föderation und dem Kaukasus“, sagte er.

Der stellvertretende Kommandeur des Asow-Regiments stellte fest, dass der Feind in Bezug auf die Anzahl der Waffen und die Anzahl der Infanterie überlegen war.

„Diese Gruppierung umfasste etwa 14.000 Mann. Das ist eine extrem große Menge an Ausrüstung, Flugzeugen, Schiffen, Schiffsartillerie, Flugzeugen der taktischen und strategischen Luftfahrt. Und eine Menge Artillerie, mehrere Raketenwerfer. Und auch eine große Anzahl von Raketen wurde in dieser Zeit auf uns abgefeuert“, betonte er.

Gleichzeitig betonte Swjatoslaw Palamar, dass die Verteidigung von Asowstal, das die russischen Truppen zu stürmen versuchen, weitergeht.

Übersetzer:    — Wörter: 310

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: