Auch im zweiten Quartal schrumpfte die ukrainische Wirtschaft


Im II. Quartal schrumpfte das reale Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorjahresquartal nur noch um 17,8%. Im I. Quartal lag das Bruttoinlandsprodukt noch 20,3% unter dem Vorjahreswert.

Dies teilte das Staatliche Komitee für Statistik mit.

Demnach belief sich das nominelle BIP im Zeitraum von April bis Juni auf 207,096 Mrd. Hrywnja (Januar bis März auf 183,217 Mrd. Hrywnja).

Der größte Rückgang wurde von April bis Juni im Bau (-53,9%), der verarbeitenden Industrie (-33,6%), im Handel (-22,3%) und bei der Verarbeitung und Verteilung von Elektroenergie, Gas und Wasser (-19,8%) beobachtet.

Wachstumsbranche war die Land-, Jagd- und Forstwirtschaft (+4,7%).

Basisjahr für die Ermittlung des realen Wachstums war das Jahr 2007.

Quelle: Ukrainisches Komitee für Statistik

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 121

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: