google+FacebookVKontakteTwitterMail

Ukrainische Wirtschaft schrumpfte um 20,3%

Im I. Quartal ging das reale Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorjahr um 20,3% zurück.

Dies teilte das Staatliche Komitee für Statistik mit, melden verschiedene Nachrichtenagenturen.

Demnach belief sich das nominelle BIP im Zeitraum von Januar bis März auf 183,217 Mrd. Hrywnja (ca. 18 Mrd. €).

Der größte Rückgang wurde von Januar bis März im Bau (-54,1%), der verarbeitenden Industrie (-36,5%) und bei der Verarbeitung und Verteilung von Elektroenergie, Gas und Wasser (-19,3%) beobachtet.

Branchen mit einem Wachstum waren die Land-, Jagd- und Forstwirtschaft (+1,3%) und die Dienstleistungen von Finanzmittlern (+27,5%).

Basisjahr für die Ermittlung des realen Wachstums war das Jahr 2007.

Quellen:
Ukrajinski Nowyny
UNIAN
Ukrajinska Prawda

Nachtrag: Inzwischen findet sich die Meldung wirklich auf der Seite des Statistikamtes.

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 119

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Was steckt hinter der neuesten «Krimkrise» und den drohenden Äußerungen Wladimir Putins?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)29 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)22 °C  Iwano-Frankiwsk20 °C  
Rachiw27 °C  Ternopil16 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  Luzk23 °C  
Riwne23 °C  Chmelnyzkyj18 °C  
Winnyzja21 °C  Schytomyr20 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)20 °C  Tscherkassy25 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)25 °C  Poltawa26 °C  
Sumy23 °C  Odessa30 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)33 °C  Cherson34 °C  
Charkiw (Charkow)30 °C  Saporischschja (Saporoschje)36 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)36 °C  Donezk33 °C  
Luhansk (Lugansk)28 °C  Simferopol23 °C  
Sewastopol26 °C  Jalta25 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren