Beschuss in der Region Mykolajiw: neun Verletzte


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Am Mittwoch, den 24. August, gegen 01:00 Uhr kam es zu einem Beschuss im Bezirk Jawkin Starostinskij der Gemeinde Bachtanka. Es wurden Häuser beschädigt. Die Zahl der Todesopfer wird derzeit ermittelt. Nach ersten Informationen gab es keine Verletzten. Dies teilte der Leiter der Militärverwaltung der Region Mykolajiw, Witalij Kim, mit.

Der Beschuss des Gebiets und der nahe gelegenen Siedlungen der Gemeinde Beresnewatskaja geht ebenfalls weiter. Das Dorf Vysunsk geriet unter Beschuss. Nachts, gegen 01:00 Uhr, wurde das Dorf Bereznevatoe beschossen. Infolge des Beschusses wurden zwei zweistöckige Wohnhäuser zerstört und fingen Feuer. Informationen über Opfer werden derzeit geklärt.

Am Morgen des 24. August, gegen 04:30 Uhr, wurde die Stadt Novy Bug in der Gemeinde Novobug beschossen. Es ist bekannt, dass das Dach eines zweistöckigen Wohngebäudes Feuer fing und dadurch mehrere andere Häuser beschädigt wurden. Nach vorläufigen Angaben wurden neun Menschen verletzt, darunter zwei Kinder. Die Einzelheiten werden noch geklärt. Die Einsatzkräfte arbeiten vor Ort an der Beseitigung der Folgen des Beschusses.

Am Mittwoch, den 23. August, wurde außerhalb des Dorfes Schirokoje in der Gemeinde Schirokowo Artilleriebeschuss registriert. Gegen 12 Uhr gab es einen Luftangriff. Es gab Schäden an einem Wohnhaus, an landwirtschaftlichen Gebäuden im Haushalt und auf Freiflächen. Gegen 17:00 Uhr und in der Nacht gab es Artilleriebeschuss außerhalb von Siedlungen auf dem Gebiet der Gemeinde. Es gab keine Verletzten.

Übersetzer:    — Wörter: 261

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: