Beschuss von Wohnhäusern in Mykolajiw


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Russische Truppen beschossen Mykolajiw in der Nacht zum Mittwoch, 17. August, erneut. Zivile Objekte wurden vom Feind getroffen, sagte der Bürgermeister der Stadt, Olexander Sjenkewytsch.

„Es gibt Treffer an zivilen Objekten, Schäden an Wohngebäuden. Ich nenne keine Einzelheiten. Alle notwendigen Dienste funktionieren vor Ort“, schrieb er.

Darüber hinaus sind nach Angaben des Stadtoberhaupts die Linien 101 und 112 in Mykolajiw vorübergehend nicht in Betrieb. Die Anwohner werden gebeten, in Notfällen die Telefonnummern der Stadt anzurufen: (0512) 30 45 17 und (0512) 30 45 18…

Übersetzer:    — Wörter: 123

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: