Im besetzten Teil der Region Cherson sind Explosionen zu hören


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der vorübergehend besetzten Region Cherson sind starke Explosionen zu hören. Dies berichtete der Sender Cherson Telegram am Donnerstag, den 10. November. Diese Information wird auch vom Bürgermeister von Oleshki, Jewhen Ryschtschuk, bestätigt.

Wie bereits erwähnt, waren in der Nähe der besetzten Stadt Oleshki und der Antonovsky-Brücke starke Explosionen zu hören. Vorläufigen Berichten zufolge wurden dort Säulen mit militärischem Gerät der russischen Invasoren zertrümmert, die die Invasoren zu entfernen versuchten.

Der Bürgermeister von Oleshek, Jewhen Ryshchuk, sagte, dass es in seiner Region jetzt sehr laut sei.

„Es ist jetzt sehr laut im Land Oleshek! Wir warten auf Informationen“, schrieb er.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es im vorübergehend besetzten Donezk starke Explosionen gab. Am Tatort brach ein Feuer aus…

Übersetzer:    — Wörter: 159

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: