Dnipro-Raketenangriff: Toter unter Trümmern gefunden


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bei einem Raketenangriff auf den Fluss Dnipro durch russische Truppen wurde am 26. November eine Person getötet. Die Leiche wurde von Rettungskräften unter den Trümmern geborgen. Dies teilte die Leiterin der Militärverwaltung der Region Dnipropetrowsk, Walentina Reznichenko, im Telegramm mit.

„Die Rettungskräfte haben soeben die Leiche des Toten unter den Trümmern der durch Raketen zerstörten Lagerhallen geborgen. Dreizehn Menschen wurden bei dem Anschlag verletzt. Drei sind noch in Krankenhäusern“, schrieb Reznichenko…

Übersetzer:    — Wörter: 110

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: