Die "Donezker Volksrepublik" verspricht Studenten, die kämpfen, kostenlose Studiengebühren


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Besatzer wissen nicht mehr, wie sie Menschen in den Krieg locken können, die nicht kämpfen und ihr Leben für wer weiß was riskieren wollen. Deshalb haben sie sich eine „Motivation“ einfallen lassen: In der „Donezker Volksrepublik“ werden den mobilisierten Studenten kostenlose Studiengebühren in Aussicht gestellt. Das meldete der Telegram-Kanal Operative Streitkräfte der Ukraine.

Dort wurde ein Screenshot der Entscheidung der „Behörden“ über den angeblich kostenlosen Unterricht veröffentlicht.

„Motivation „auf die Art der Donezker Volksrepublik“. Überlebende Studenten studieren kostenlos. Es ist erwähnenswert, dass die Diplome der „Donezker Volksrepublik“ und der „Lugansker Volksrepublik“ in keinem Land der Welt anerkannt werden“, heißt es in dem Beitrag.

Übersetzer:    — Wörter: 143

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: