Ein Fünftel der Stimmen ausgezählt: Tschernowezkij in Kiew vorn


Den Daten der Kiewer Wahlkommission nach, kommen, nach der Auszählung der Stimmen in 201 von 1026 Wahllokalen, sieben Wählerblöcke und Parteien in den Kiewer Stadtrat.

Gemäß den veröffentlichten Daten, würden der Block Tschernowezkij von 30,46%, der Block Julia Timoschenko von 22,15%, der Block Klitschko von 10.6%, der Block Litwin von 7,93%, das “Gromadskij/Bürger-Aktiv Kiew” von 5,9%, die Partei der Regionen mit 4,12% und der Block Nikolaj Katerintschuk mit 3,36% in den Kiewer Stadtrat einziehen.

Der Block Omeltschenko (2,3%), die Kommunistische Partei der Ukraine (2,27%), Swoboda/Freiheit (1,99%) und “Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung” (1,96%) befinden sich noch unter der Dreiprozenthürde.

Unter den Kandidaten für den Posten des Bürgermeisters führt der amtierende Bürgermeister Kiews, Leonid Tschernowezkij, mit 37,58% der abgegebenen Stimmen. Auf dem zweiten Platz folgt der Kandidat des Blockes Julia Timoschenko, Alexander Turtschinow, mit 18,44% der Stimmen, weiter Witalij Klitschko (17,6%), der Vertreter des Blockes Litwin, Wiktor Pilipischin, 6,24%, Nikolaj Katerintschuk hat 4,2%, der Kandidat der Partei der Regionen, Wassilij Gorbal, kommt auf 2,52%, der Exbürgermeister von Kiew, Alexander Omeltschenko, auf 2,48%, der Vorsitzende von Swoboda/Freiheit, Oleg Tjagnibok, liegt bei 1,36% und Alexander Pabata bei 1,28%.

Die übrigen Kandidaten liegen unter 1%.

Quelle: “Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 226

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: