Gewerkschaften schätzen Anzahl der "Schwarzarbeiter" auf 4,6 Millionen


Zum heutigen Tag erhalten etwa 4,6 Mio. Menschen in der Ukraine Arbeitslöhne “in Umschlägen” (an der Steuer vorbei).

Wie UNIAN berichtet, erklärte dies heute der Stellvertreter des Vorsitzenden des Forums der Gewerkschaften der Ukraine, Grigorij Kabantschenko.

Er betonte, dass bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sich diese Ziffer auf etwa 4,7 Mio. Bürger beläuft.

“Wir haben eine arbeitsfähige Bevölkerung von 20 Millionen. 14-16 Mio. von ihnen zahlen Beiträge zu den Sozialversicherungen. Übrig bleiben diejenigen, die entweder keine Löhne oder diese ‘in Umschlägen’ erhalten”, sagte Kabantschenko. Außerdem sind mehr als 1 Mio. Ukrainer in Kurzarbeit oder in unbezahltem Urlaub, hob er hervor.

Er erinnerte ebenfalls daran, dass in der Ukraine Migranten illegal arbeiten. “Den Daten des Staatlichen Komitees für Unternehmertum nach, arbeiten im Lande nur fünfzehntausend Migranten legal”, sagte er.

Kabantschenko nach sind heute in jeder Sozialversicherung unterschiedliche Zahlen von Bürgern registriert – zwischen 11 und 16 Mio.. “Wenn wenigstens 1-2 Mio. Bürger damit beginnen Beiträge in den Rentenfonds zu zahlen, so würde dessen Haushalt ein plus aufweisen”, betonte er.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 185

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: