Die Invasoren haben die Region Sumy neunmal beschossen - Regionale Militärverwaltung


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die russische Besatzungsarmee hat das Gebiet der Region Sumy in den letzten 24 Stunden, am 19. Juli, neunmal mit verschiedenen Waffentypen beschossen. Dies berichtete der Leiter der regionalen Militärverwaltung Dmitry Zhivitsky in Telegram. Es gab etwa 78 „Gemeinden“.

Sie beschossen die Gebiete der Gemeinden Bilopilska, Novoslobodska, Khotynska und Esmana. Glücklicherweise gab es keine Verletzten oder Schäden.

Der Feind feuerte jedoch sechs Raketen auf die ländliche Gemeinde Mykolajiw ab. Infolge des Beschusses wurden dort zwei Personen verletzt und ein Privathaushalt beschädigt…

Übersetzer:    — Wörter: 119

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: