Janukowitsch verspricht Wählern Stärkung des Russischen


Wiktor Janukowitsch verspricht sofort nach seinem Wahlsieg ein Sprachgesetz zu erlassen, erzählte er Wählern bei einem Treffen in Jenakijewo (Oblast Donezk).

“Wir werden sofort nach den Wahlen ein Sprachgesetz auf der Basis der Anwendung der russischen Sprache in allen Lebensbereichen beschließen: in Produktionsangelegenheiten, der Bildung, im Gesundheitswesen, im Schiffbau und so weiter”, erklärte der Präsidentschaftskandidat.

Er versprach ebenfalls eine Bildungsreform durchzuführen.

“Unsere Kinder werden in Schulen unterrichtet werden, wo eine Bildungsreform stattfindet. Wir werden unbedingt zur zehnjährigen Schulausbildung zurückkehren”, erklärte Janukowitsch.

Er unterstrich, dass die Kinder nach der 10. Klasse die Möglichkeit haben werden eine Spezialisierung zu erwerben und sich auf das zukünftige Leben vorzubereiten. Er versprach ebenfalls, dass Lehrer sich an den Prüfungen ihrer Schüler beteiligen können, um diese nicht voneinander zu trennen, damit sie sehen, wie er (der Schüler) die Prüfung durchläuft und die ersten Schritte im Leben macht”??.

“Dies wird die Reform unbedingt berücksichtigen”, unterstrich Wiktor Janukowitsch.

Quelle: Ostrow

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 160

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: