Juschtschenko bestieg die Howerla und kündigt seinen Sieg bei den Präsidentschaftswahlen an


Der Präsident der Ukraine, Wiktor Juschtschenko, hat erklärt, dass er zu den Präsidentschaftswahlen 2010 antreten wird und gewinnt.

Wie der Pressedienst des Präsidenten mitteilte, sagte er dies heute (18.07.) vor dem Aufstieg auf den höchsten Berg der Ukraine – die Howerla, welcher dem Jahrestag der Verkündung der Unabhängigkeit der Ukraine gewidmet war.


“Ich möchte offiziell verkünden, dass ich bei den Wahlen des Präsidenten der Ukraine im Januar 2010 teilnehmen werde. Und was nicht weniger wichtig ist, wir werden gewinnen, so wie wir es in den Jahren 2002 und 2004 taten. Weil wir zusammen sind, wir viele sind und man uns nicht besiegt. Ruhm jedem von uns! Und Ruhm unserer teuren Ukraine!”, sagte Juschtschenko.

“Wir gehen auf diesen Berg nicht mit leeren Händen, unser Berg liegt vor uns, unser Berg ist da vorn und wir bewältigen diesen”, betonte er.

Bei seinem Auftritt unterstrich Juschtschenko, von seinen Leistungen während seiner Präsidentschaft redend, dass die Ukraine heute ein demokratischer Staat ist, wo die Freiheit des Wortes regiert, wo die Gesellschaft frei alle drängenden Probleme diskutieren kann. “Wir leben in einem Land, wo bereits vier Jahre fundamentale Freiheit existiert – die Freiheit deiner Wahl. Und nur von dir hängt ab, wer im Lande morgen Präsident oder Premier wird, wer die ukrainische Staatsgewalt vertreten wird”, betonte er.

“Und mit jedem Tag erobern wir uns mehr das Gefühl der nationalen Würde zurück”, hob das Staatsoberhaupt hervor.

Er unterstrich, dass die Ukraine in den letzten vier Jahren das beste Wachstum in ihrer ökonomischen Entwicklung aufweist. “Als ich 2005 Präsident wurde, hatten wir 8 Mrd. 600 Mio. (Dollar) an internationalen Investitionen. Heute haben wir 36 Mio.. Die internationalen Investitionen stiegen auf das 4,5-fache. Das sind Werte, die nicht nur zu den höchsten in Osteuropa sondern auch auf dem gesamten europäischen Kontinent zählen… Darauf muss man stolz sein”, sagte Juschtschenko.

Unter dem Erreichten der letzten Jahre ist, den Worten des Staatsoberhauptes nach, auch die jährliche Schaffung von mehreren Millionen Arbeitsplätzen und der Anstieg der Geburtenrate. Seinen Worten nach, gelang es das Verhältnis der Gesellschaft zu einer Reihe empfindlicher Themen spürbar zu ändern, darunter zur Adoption von Kindern und anderem.

Gemeinsam mit dem Präsidenten nahmen an der Besteigung der Howerla Aktivisten der Partei “Unsere Ukraine”, Mitstreiter, Vertreter zentraler und lokaler Organe, der lokalen Selbstverwaltung, Parlamentsabgeordnete der Ukraine und Delegationen aus den Regionen teil.

Quelle: UNIAN

Mehr Bilder finden sich bei UNIAN oder bei der Ukrajinska Prawda alle aus dem Album der Präsidentenseite zum Arbeitsbesuch in der Oblast Iwano-Frankiwsk.

Hier noch der Bericht von “Inter – Podrobnosti” zur inzwischen 35. Besteigung der Howerla durch den Präsidenten.

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 446

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: