Londoner Labor bestätigt 15 H1N1 Fälle


Ein Londoner Laboratorium bestätigte die Existenz des A/H1N1 Virus bei 15 von 34 Proben aus der Ukraine.

Wie UNIAN berichtet, informierte darüber heute der Stellvertreter des Gesundheitsministers, Sinowij Mytnyk, auf einer Pressekonferenz in Kiew.

“Wir haben die Resultate aus London erhalten, aus einem Labor, wohin wir Materialien von unseren Laboratorien geschickt haben und von 34 Proben, die wir hinsandten, hauptsächlich aus den westlichen Regionen, hatten 15 positive Resultate auf A/H1N1”, sagte er. Dabei betonte Mytnyk, dass zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausreichend geklärt ist, bei wem der gestorbenen und lebenden Erkrankten das Virus vorhanden war, soweit die endgültigen pathologischen und histologischen Untersuchungen nicht abgeschlossen sind.

Mytnyks Worten nach, starben zum heutigen Zeitpunkt in der Ukraine 95 Menschen an Lungenentzündung/Pneumonie. Ebenfalls merkte er an, dass in den letzten 24h in der Ukraine 127.254 Personen an Grippe oder akuten Atemwegsinfektionen erkrankten, von denen 80 Tsd. Erwachsene sind. Auf diese Weise sind seit dem 29. Oktober 632.877 Menschen erkrankt.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 165

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: