Lwiw ist erste Kulturhauptstadt der Ukraine


Der staatliche Dienst für Tourismus und Kurorte beim Ministerium für Kultur und Tourismus hat gemeinsam mit dem gesellschaftlichen Rat für Tourismus und Kurorte beim Kulturministerium die Stadt Lwiw/Lwow zur Kulturhauptstadt der Ukraine im Jahre 2009 erklärt.

Dies verkündete der Vorsitzende des Rates, Jewhen Samarzew, auf einer Pressekonferenz.

Seinen Worten nach, stellt die Durchführung von jährlich mehr als 100 Festivals und ebenfalls die Existenz von 60 Museen und 100 Kirchen unterschiedlicher Konfessionen die Grundlage für die Verleihung des Status an Lwiw dar.

Den Angaben des Dienstes nach, besuchen Lwiw jährlich mehr als 1 Mio. Touristen aus der Ukraine, Polen, Deutschland, Österreich, Weißrussland, den USA und Russland.

Der Bürgermeister von Lwiw, Andrij Sadowyj, betonte seinerseits, dass im Jahr 2009 die Stadtverwaltung für kulturelle Veranstaltungen 3 Mio. Hrywnja (ca. 0,286 Mio. €), für die Entwicklung 1,5 Mio. Hrywnja (0,142 Mio. €) und für die Stadtwerbung 1 Mio. Hrywnja (ca. 0,052 Mio. €) ausgeben wird.

Den Wettbewerb um die Kulturhauptstadt der Ukraine führt der staatliche Dienst für Tourismus und Kurorte zum ersten Mal durch, doch das Institut beabsichtigt diesen jährlich durchzuführen. Daran können alle Städte der Ukraine teilnehmen.

Der Sieger des Wettbewerbes kann erst wieder in drei Jahren am Wettbewerb teilnehmen.

Der Lwiwer Stadtrat hatte auf der Sitzung am 23. Oktober das städtische Unternehmen “Zentr Roswitku Turismu/Zentrum der Tourismusentwicklung” gegründet.

In Lwiw leben 800.000 Menschen.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 231

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: