Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft hat die Informationen über die von den Invasoren zerstörten Schulen aktualisiert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine haben die Russen 406 Bildungseinrichtungen zerstört und mehr als 2,6 Tausend beschädigt, sagte der stellvertretende Minister für Bildung und Wissenschaft Andrij Witrenko am Donnerstag, den 29. Dezember, schreibt Ukrinform.

„Wir haben beträchtliche Verluste an Bildungsinfrastruktur zu beklagen, die gerade gezählt werden“, sagte Witrenko.

Das Ministerium stellte fest, dass es in dem von der Regierung kontrollierten Gebiet der Ukraine derzeit 12.902 Schulen gibt. Es gibt 516.000 Kinder im schulpflichtigen Alter außerhalb der Ukraine, vorher waren es 620.000.

„Wir freuen uns, dass bereits über 100.000 Kinder in das ukrainische nationale Bildungssystem zurückgekehrt sind“, sagte Witrenko.

Er fügte hinzu, dass 95.000 ukrainische Schulkinder in den von Russland besetzten Gebieten verbleiben könnten.

Witrenko gab an, dass jetzt 4.967 Schulen in der Ukraine online sind…

Übersetzer:    — Wörter: 173

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: