FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Träges System

0 Kommentare

Vor einer geraumen Weile bemerkte der russische Historiker Kljutschewskij: „Früher war die Psychologie die Wissenschaft der Seele, heute ist sie die Wissenschaft ihres Fehlens.“ Ein kluger Gedanke… Und völlig aktuell für die ukrainische psychologische „Wissenschaft“ im ersten Viertel des 21. Jahrhunderts.

Nicht zufällig setze ich „Wissenschaft“ in Anführungszeichen. Und nicht nur die psychologische, daneben entwickelt sich die medizinische „Wissenschaft“ genauso erfolgreich. Es geht hier überhaupt nicht um das Vorhandensein oder Fehlen von Seele. Mit Schmerzen und häufig auch voll Entsetzen höre ich die Berichte unserer obersten Führerschicht auf öffentlichen Konferenzen. Einmal unterlief mir die Fahrlässigkeit, gemeinsam mit einem amerikanischen Professor auf die Berichte unserer ehrwürdigen psychologischen Väter zu warten. Der Amerikaner, an eine ganz andere Qualität von Wissenschaftlern und Wissenschaft gewöhnt, verfiel in einen Zustand absoluter Verzweiflung. Er rief sogar: „Was reden sie da! Das ist absoluter Unsinn!“ Glücklicherweise verstand der Vortragende, ein Akademiker versteht sich, kein Englisch.

Eine Stunde später, mit mir schon auf dem Kreschtschatik spazierend, kam der amerikanische Kollege ständig auf das von dem ukrainischen wissenschaftlichen Klassiker Gehörte zurück. Seinen emotionalen Zustand ausnutzend suchte ich langsam nach den passenden englischen Worten und sprach: „Verstehst du jetzt endlich, warum du mir und meinem jungen Team helfen musst?“

Er hilft, wie er kann. Aber er kann die ukrainische Ministerin für Bildung und Wissenschaft nicht überzeugen, das universitäre Bildungssystem gründlich zu modernisieren. In ein den modernen Anforderungen in Nordamerika, Afrika, Asien, Lateinamerika völlig angemessenes. Aber ich – kann es nicht.

Gibt es niemand Anderes? Jemand Kluges, gut Gebildetes, ständig moderne professionelle Literatur Lesendes? Es gibt eine ganze Reihe, und nicht nur in Kiew und in Lwiw. Aber sie gehören leider nicht der Nomenklatur an. Es gibt die akademische Jugend, die angefüllt ist mit modernem Wissen, das dem ihrer europäischen, afrikanischen und asiatischen Kollegen entspricht. Aber morgens, wenn sie zur Arbeit gehen, müssen sie ihr nichtukrainisches Wissen (früher hätte ich gesagt antisowjetisches Wissen) vor ihren Bossen verstecken, den schlecht ausgebildeten und sehr, sehr rachsüchtigen. Und vor den häufig wechselnden Ministern, die ihrem Umfeld lieber ihren strikten Patriotismus demonstrieren als moderne Management-Fähigkeiten. Ich lüfte noch ein streng gehütetes Geheimnis: In der sowjetischen Ukraine war die Zahl der Verteidiger einer Dissertation deutlich geringer als heute.

Ja, es gab auch damals, in der UdSSR, schlechte Spezialisten und Dummköpfe, aber nicht so viele. Mein Vater, ein Medizin-Professor, erzählte mir nicht ein einziges Mal von Tricks unehrlicher Doktoranden. Sie versuchten mit der Verteidigung ihrer wissenschaftlichen Untersuchungen in sogenannten geschlossenen Wissenschaftsräten und bei den Verantwortlichen der Abteilungen der Attest-Kommission durchzukommen, „Geheimes“ vor der Ägide des KGB und des Verteidigungsministeriums zu verbergen. Dorthin, in die geschlossenen Räte, ließ man Zuhörer von außen nicht vor, selbst solche wie meinen Vater, Mitglied der Kommunistischen Partei, verdienter Frontkämpfer usw. usf. Und natürlich gab es dort auch keine Diskussionen.

Täglich höre ich, dass wir, die Ukraine, ein Teil Europas werden wollen. Und wir tun dafür alles, was möglich ist. Ich versichere Ihnen, liebe Leser, mit diesen „Wissenschafts-Kadern“ nimmt man uns in Europa nicht auf. Mit diesem Personal müssen wir um Aufnahme ins putinsche Russland bitten. Dort nimmt und streichelt man uns. Und keine amerikanischen Professoren helfen uns. Wo es doch hier am ehesten am politischen Willen unserer Führung fehlt. Leider gibt es den nicht.

Die Bildung ist eines der trägsten Systeme des sozialen Organismus. Aber im Fall der Modernisierung dieses Systems wären die Veränderungen im Land fundamental.

26. Dezember 2016 // Semjon Glusman, Psychiater

Quelle: Lewyj Bereg

Übersetzerin:   Anja Blume — Wörter: 567

Anja Blume ist Sozialpädagogin und übersetzt - zwischen eigener poetischer Tätigkeit - auch immer wieder Märchen und Lieder aus dem Russischen ins Deutsche. Ehrenamtlich ist sie im Bereich der internationalen Jugendarbeit tätig.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)26 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)22 °C  Iwano-Frankiwsk22 °C  
Rachiw26 °C  Jassinja21 °C  
Ternopil24 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)23 °C  
Luzk21 °C  Riwne21 °C  
Chmelnyzkyj23 °C  Winnyzja23 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)25 °C  
Tscherkassy29 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)33 °C  
Poltawa33 °C  Sumy31 °C  
Odessa33 °C  Mykolajiw (Nikolajew)37 °C  
Cherson37 °C  Charkiw (Charkow)36 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)37 °C  Saporischschja (Saporoschje)36 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)36 °C  Donezk34 °C  
Luhansk (Lugansk)33 °C  Simferopol34 °C  
Sewastopol29 °C  Jalta31 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Also ersten erzählt mir meine Schwiegermutter keinen Mist, und zweitens wäre dann ja auch das Paket nicht angekommen und drittens kannst du davon ausgehen, dass ich weiß was ich schreibe und immer sehr...“

„P.S. Ein normaler Brief, also kein EINSCHREIBEN lieber Handij, ist niemals nachverfolgbar“

„Kann ich nur bestätigen. Ich habe letztmalig in der Vorweihnachtszeit ein Päckchen nach Odessa auf den Weg gebracht. Päckchen haben ja keine Sendungsverfolgung und WEG, verschwunden. So wie auch alle...“

„"EU-Staatsangehörige können im Flughafentransit ohne zusätzliche Verpflichtung (d.h. ohne Verbalnote oder Kontaktierung einer regionalen Hygienestation) im Transit durch Tschechien durchreisen, unabhängig...“

„Mal eine Frage bucht man Flug mit Czech Airlines Kiew-Prag-Frankfurt. Ist Transit möglich in Prag als Deutscher? Die Passkontrolle vom Schengenraum wäre ja theoretisch dann in Prag oder? In Frankfurt...“

„Naja um 1 Uhr nachts werden wohl die Simkartenanbieter am Flughafen alle schlafen.“

„Uber fand ich angenehmer als andere, da Uberfahrer nicht dauernd anrufen und schien immer einen Tick günstiger. Kreditkarte oder Bar ist beides kein Problem. Ich empfehle außerdem eine SIM-Karte am Flughafen...“

„Verlangen die Grenzbeamten in der Ukraine ein Rückflugticket, da ich kurzfristig ein Rückflugticket in der Ukraine buchen will nach Deutschland?“

„Wie sind da die Taxis drauf haben die Festpreis? Oder bescheißen die zu krass kein bock um 1 Uhr Nachts ewig zu verhandeln.“

„Wie komme ich am billigsten von Kiew-Schuljany Airport in die Innenstadt? Problem ist lande erst um 1 Uhr morgens?“

„Bekannter ist heute früh mit dem Auto die 1200 km gefahren und jetzt schon am Zielort. Hätte ich so schnell nicht gedacht. Korczowa/Krakowez ging schnell und ohne Probleme.“

„Die "Drittländer" werden ja alle 14 Tage neu bewertet. Je nachdem wann Du zurückkehrst, könntest Du den Test ja auch erst 1 - 2 Tage vorher kaufen, wenn feststeht, daß UKR Risikogebiet bleibt. Hi,...“

„@Axel3: Ergibt Sinn was du sagst. Hat keiner Erfahrung wo man in Kiew einen PCR Test innerhalb von ungefähr 24 Stunden machen kann? Das gibt's doch nicht das da sowas nicht gibt.“

„Danke Handrij, eine gute und wichtige Information wenn es um sicheres versenden geht.“

„In 3 Tagen kann man auch online schauen Auf Phönix wird es am 11./12.7. auch noch gesendet. ...“

„Die Sendezeiten sind bezeichnend für die Einschätzung der Medien hier. Das Thema ist so wichtig, dass man sich den Bericht nicht entgehen lassen sollte. Danke für den Hinweis!“

„Übrigens hat man auf der Karte in der Ansicht "Deutschland" die Ukraine aufgeschlüsselt nach Oblast. Man muss die nur rüber schieben.“

„Natürlich haben die geschlossen wenn ich lande. Mist! Die "Drittländer" werden ja alle 14 Tage neu bewertet. Je nachdem wann Du zurückkehrst, könntest Du den Test ja auch erst 1 - 2 Tage vorher kaufen,...“

„Moin, zusammen: Der Deutschlandfunk hätte ruhig eine Tabelle mit Neuinfektionen / Zeit rausrücken können, geschlüsselt nach "Gesamtgebiete" und die im Bericht besonders erwähnten "umkämpften Ostgebiete"....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war. Das ich darauf nicht gekommen...“

„Für den Fall eines zufälligen Tippfehlers in der Telefonnummer passiert folgendes: Der Reisende wird telefonisch nicht erreicht, also wird über die Reisedaten -> Pass --> die Meldeadresse herausgefunden....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war.“

„@Alex1987 Ich gehe auch davon aus dass das Risiko nicht so hoch ist bei der Umgehung der Quarantäne erwischt zu werden. Nur halt das fette "aber". Du musst nicht mal selbst krank werden. Da reicht es...“

„Also was ich jetzt weiß von paar Leuten die sind in Dortmund, Frankfurt und Leipzig eingereist und es gab keine Quarantäne. Wurde nur der Pass kontrolliert und das wars. Ich glaube wenn einen keiner...“

„Das mit Quarantäne kann man umgehen in dem man einfach einen Covid Test macht der nicht älter als 48 Stunden ist bei Abflug von der Ukraine zurück nach Deutschland. ...“

„Das heisst aber nicht dass man sich wegen einer Reise in ein Risikogebiet gratis testen lassen kann.“

„Dazu meine Meinung: Nur so wird es Frieden geben. Interessant dabei Nordirland. Der jahrelange Konflikt verschwand mit der EU“

„Ich finde das Unfug. Das eine hat doch theoretisch mit dem anderen nicht direkt was zu tun. Wahrscheinlich soll dann wohl neben der russischen Krym auch die "Volksrepubliken" anerkannt werden...“

„Wer ist "Wir"? Das ist die Ukraine. Mein Stiefsohn sagte das seiner Mutter (meine Frau). Da bin ich außen vor. Zudem verstehe ich den Zusammenhang nicht. Ohne die Krim ist ein Ukraine-Gipfel nicht denkbar.“

„Ich fliege morgen nach Kiev und frage mich soll ich Tourist angeben oder doch Geschäftlich habt Ihr einen Tip für mich ? Danke“