FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Von Hass zu Akzeptanz: Was Ukrainer heute fühlen und was sie in Zukunft erwartet

0 Kommentare

Seit Beginn des ausgewachsenen Krieges haben die Ukrainer viele verschiedene Zustände erlebt und erleben sie immer noch. Wut, Apathie, Angst – bei einigen von uns sind diese vielleicht noch nie zuvor aufgetreten, oder zumindest nicht so oft wie jetzt.

Aber ist es gut, wütend zu sein? Und wäre es möglich, eines Morgens aufzustehen und die Angst zu vergessen? Psychologen erzählen.

Von Hass und Wut bis hin zur Fähigkeit der Emotionsregulation

Außergewöhnliche Ereignisse schaffen ein breites Spektrum an Problemen, die auf individueller, familiärer, gemeinschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene entstehen. Solche Ereignisse werden als psychotraumatisch bezeichnet. Meist treten sie plötzlich auf und manifestieren sich intensiv – es entsteht ein Gefühl von Verlust der Kontrolle und der Geborgenheit.

Die groß angelegte russische Invasion ist eine solche Situation. Viele Ukrainer haben mit den Folgen sehr starken traumatischen Stresses zu kämpfen.

Jeder Mensch reagiert auf seine eigene Weise auf erlebte traumatische Ereignisse, aber diese Reaktionen vereint die Typizität ihrer Manifestationen sowie die Tatsache, dass sie natürlich und regelmäßig sind.

Eine solche Reaktion ist Wut.

Es ist normal, unter solchen Bedingungen wütend zu sein. Wenn Wut jedoch außer Kontrolle gerät, beginnt sie zu schaden, weil sie kritisches Denken verhindert und zu Aggression gegenüber Unschuldigen oder sich selbst führen kann. Stattdessen führt das Blockieren von Wut in uns selbst dazu, dass wir beginnen, Emotionen zu vermeiden.

Menschen können auch Zorn empfinden. Es ist eine der Grundemotionen, die das Vorhandensein eines Feindes signalisiert, innere Ressourcen mobilisiert und zum Kampf anregt. Zorn kann Schmerzen lindern, aber sie nicht ausdrücken zu können, führt auch zur Vermeidung (wenn wir nicht wissen, wie wir unsere eigenen Bedürfnisse ausdrücken sollten und Scham, Schuld, destruktive und irrationale Selbstkritik empfinden können).

Wut, Zorn ist ein Gefühl, aber Aggression ist bereits ein Verhalten, das verbale und körperliche Manifestationen haben kann.

Aggression kann sowohl für eine Person als auch für ihre Umgebung schädlich sein, wenn es keine Möglichkeit gibt, die Aggression auf einen echten Feind zu richten (wie im Fall von Kriegshandlungen).

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Die Unfähigkeit, Aggressionen auszudrücken, kann Konflikte verursachen.

Was kann man damit tun?

Kateryna Pronosa - PsychologinEs ist wichtig zu lernen, die eigenen Emotionen zu regulieren. Dazu müssen Sie Stressresistenzfähigkeiten entwickeln und psychologische Stabilisierungstechniken beherrschen. Manchmal, wenn etwas passiert und Sie schnell „wieder zu sich kommen“ müssen, können Sie spezielle Strategien anwenden. Eine davon ist die Selbstberuhigung mit den fünf Sinnen. Beginnen Sie, indem Sie Ihre Hand auf ein Blatt Papier zeichnen und jeden Finger mit einem der fünf Sinne beschriften. Identifizieren Sie dann für jeden Finger etwas Besonderes und Sicheres, das diese Sinne symbolisiert.

Zum Beispiel: Der Daumen symbolisiert das Sehen, und das Symbol des Sehens können Schmetterlinge sein. Hängen Sie die Zeichnung nach diesen Schritten an den Kühlschrank oder an einen anderen Ort zu Hause, an dem Sie sie häufig sehen können

Sobald Sie „bestürzt“ sind, atmen Sie tief und langsam ein und versuchen Sie, indem Sie Ihre Hand vor Ihr Gesicht halten, sich zu erinnern, welche Sinne / Symbole Sie mit jedem Finger verbunden haben.

Emotionen zu regulieren ist jedoch nicht immer einfach. Dabei kann ein Spezialist helfen, der Ihnen beibringt, Emotionen, ihre Rolle und Bedeutung zu erkennen und zu regulieren.

Das Ziel der Emotionsregulation ist nicht, Emotionen loszuwerden, sondern das Leiden an ihnen zu reduzieren.

Von Beängstigung bis Akzeptanz

Beängstigung ist kein Defekt, sondern eine Schutzreaktion, die darauf abzielt, das Leben zu erhalten. Dies bedeutet, dass die Grundbedürfnisse der Person nicht befriedigt werden, das Umfeld gefährlich ist, die Stabilität fehlt. Bei Angststörungen führt das Gehirn jedoch eine falsche Einschätzung durch und schaltet eine Schutzreaktion ein, wo diese nicht erforderlich ist. Dies ist zu behandeln.

Hauptsymptome der Beängstigung:

  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Schwindel;
  • «gehen wie auf Watte»;
  • Extremitätentremor;
  • Schwitzen.

Wenn die Reaktion ausgeprägt ist oder die Person lange durch Stress beeinflusst wird, können die Zustände der Entwirklichung, Derealisation auftreten – ein Gefühl der Abgeschiedenheit von der Welt und der Depersonalisierung – beeinträchtigte Wahrnehmung von sich selbst, Abgeschiedenheit von Empfindungen, was manchmal als Apathie bewertet wird. Es gibt auch Spannungen im Körper, Migräneschmerzen, Retrosternalschmerzen, «Kloßgefühl» im Hals und viele andere körperliche Manifestationen.

Das kurzfristige Gefühl der Beängstigung schadet nicht, weil es ein starker Schutzmechanismus ist, dank dem wir überleben. Aber auf lange Sicht hat es negative Folgen, da ein hohes Risiko für Depressionen, chronische Angstzustände und kardiologische Störungen besteht.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Was kann man damit tun?

Chrystana Schywaho - Fachärztin für Psychologie, Kinderpsychologie, SchematherapieWenn wir von Angst und Anspannung bei Bombenanschlägen oder Raketenangriffen sprechen, dann sind das normale Überlebensreaktionen. Es lohnt sich jedoch, zwischen Angst als physiologische und psychologische Reaktion auf Gefahr zu unterscheiden. Es besteht Beängstigung, Wut oder Schuldgefühle, weil die Reaktionen der Menschen nicht ihren Erwartungen oder den Erwartungen der Leute in ihrem Umfeld entsprechen. Beispielsweise tadelt sich jemand selbst, weil seine Hände zittern, oder er vergleicht sich mit Kollegen, die am Tag der Anschläge besser mit der Arbeit zurechtkommen. In diesem Fall ist es wichtig, Ihren Körper und Ihre Reaktionen zu akzeptieren, Ihre Fähigkeiten zu verstehen und Ihren Bedürfnissen zu folgen.

Hobbys und Interessen helfen dabei auch. Für die einen ist es der Sport, für die anderen das Treffen mit Freunden beim Kaffee. Diese scheinen wie kleine unbedeutende Dinge zu sein, aber sie bedeuten, dass das Leben nicht auf Pause gestellt wird.

Der Weg zur Akzeptanz besteht darin, zuzugeben, dass das Leben nicht so ist, wie wir es gerne hätten. Ja, es ist nicht mehr möglich, bei einem Stromausfall ruhig zur Arbeit zu gehen, zu fahren oder zu arbeiten. In diesem Moment sollten Sie jedoch etwas tun, um sich zu beschäftigen: Erledigen Sie andere Aufgaben, nehmen Sie an Aktivitäten teil, die Ihnen helfen, sich keine Gedanken über Zeitverschwendung zu machen.

Die Technik der „Kardinalakzeptanz“ ist ebenfalls nützlich. In dem Moment, in dem nichts zu ändern ist, lohnt es sich, dies so zu akzeptieren, wie es ist, ohne Vorwürfe und ohne zu versuchen, es zu kontrollieren. Es lohnt sich, die Situation zu ändern, wenn sich eine Gelegenheit bietet.

Sich auf das zu konzentrieren, was wir kontrollieren können – unsere Handlungen, Worte, Einstellungen, Selbstfürsorge, Entscheidungen – wird helfen, Stress abzubauen. Aber lerne, keine Dinge anzunehmen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen – die Vergangenheit, die Gedanken und Gefühle anderer Menschen, die Entscheidungen anderer Menschen, ihre Worte. Es ist nicht notwendig, die Beängstigung vollständig auszuschalten: Es ist notwendig, ihr einen Ort und Raum zu geben, aber mit Einschränkungen, damit sie das Leben nicht beeinträchtigt.

Wenn die Beängstigung nicht kontrolliert werden kann, ignorieren Sie das Problem nicht. In diesem Fall müssen Sie sich an einen Psychiater wenden.

Von der Schuld zum Verstehen von Schuld und Scham

Die Schuld des Überlebenden ist Symptom eines potenziell erlebten traumatischen Ereignisses, das Psychologen und Psychotherapeuten bekannt ist. Es scheint, dass Sie alles im Voraus hätten vorhersehen, die Risiken perfekt einschätzen und im Voraus handeln sollen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, was zu Schuldgefühlen führt.

Zum Beispiel beginnen sich Zeugen von Katastrophenereignissen als mitschuldig an den Verlusten zu betrachten. Im Falle eines Krieges können sich sowohl diejenigen schuldig fühlen, die dem Krieg im Ausland entkommen sind, als auch diejenigen, die uns derzeit schützen (konnten ihre Kameraden nicht retten usw.).

Bedrückende Schuld entsteht gerade durch die Unfähigkeit, die Zeit zurückzudrehen, das Gefühl der Ohnmacht vor der Beeinflussung der bereits eingetretenen Situation.

Allerdings muss man sich manchmal auch mit einem objektiven Schuldgefühl auseinandersetzen, wenn eine Person Schwäche oder Unfähigkeit gezeigt hat, auf eine riskante Situation vorbereitet zu sein. Und hier lohnt es sich zu verstehen: Wir sind keine Übermenschen. Es ist normal, Schwäche zu zeigen oder auf eine Krisensituation nicht vorbereitet zu sein.

Insbesondere lohnt es sich, über Schamgefühl zu sprechen. Natürlich signalisiert es etwas, das wir verbergen wollen. Das ist ganz logisch, denn Scham ist ein unangenehmes und intensives Gefühl, vor dem wir uns verstecken wollen.

Nur das Vorhandensein von Scham, wie im Fall von Schuld, bedeutet nicht unbedingt, dass die Person Gründe dafür hat.

Je mehr wir uns mit Scham assoziieren, desto mehr isolieren wir uns. Scham kann traumatisch sein und Zwangsgedanken, Flashbacks, emotionale Vermeidung und Übererregung hervorrufen. Dies sind keine unmittelbaren Erinnerungen an die beschämende Tat, sondern ein Widerwille, mit ihnen in Kontakt zu treten, und ein Versuch, sie zu vermeiden.

Wenn Scham andere Emotionen dominiert, kann dies zu Manifestationen von psychischen Erkrankungen führen, insbesondere von Depressionen und PTBS (posttraumatische Belastungsstörung).

Schuldgefühle sind ein Signal dafür, dass „ich etwas falsch gemacht habe“ (auch wenn es nicht stimmt). Scham – „Mit mir stimmt etwas nicht.“

Was kann man damit tun?

Wenn sich das Schuldgefühl lange manifestiert und deprimierend ist, wenden Sie sich mit diesem Anliegen besser an einen Spezialisten. Er hilft zu verstehen, ob die Person wirklich versucht hat, dieses bestimmte Ergebnis zu erzielen. Der Umgang mit Schuld kann helfen, Lehren zu ziehen.

Idealerweise sollten sowohl Scham als auch Schuld gesund sein. Dann wird es Teil der eigenen Moral, die nicht schadet, sondern einem Menschen hilft, weiterzumachen.

Von Apathie bis Akzeptanz und Raum für jeden Zustand

In diesem Jahr verspürte zumindest für kurze Zeit fast jeder Ukrainer Apathie, weil sie durch ständigen Stress entsteht. Dies ist ein Zustand, in dem eine Person allem, was sie umgibt, gleichgültig gegenübersteht, sich verschließt, keine Empathie, kein Einfühlungsvermögen empfindet, müde und machtlos ist.

Apathie kann jedoch die erste Glocke ernsthafter Störungen sein – klinische Depression, Panikstörung, psychotischer Zustand, der die Konsultation und Hilfe eines Psychiaters erfordert.

Wie bemerkt man es? Wenn sich der Zustand einer Person verschlechtert, erscheint Folgendes:

  • Schlaf- und Appetitstörungen,
  • starker Gewichtsverlust,
  • schlechte Gedanken,
  • Schwierigkeiten bei der Erfüllung der üblichen Aufgaben,
  • Mangel an Libido,
  • unangemessenes Verhalten mit motorischer Erregung oder im Gegenteil Hemmung;
  • Passivität (insbesondere morgens).

Die Person empfindet ein sehr starkes Unbehagen, weil sie ihren emotionalen Teil zu verlieren scheint. Manchmal ist dies eine schmerzhafte Erfahrung. Darüber hinaus beeinträchtigt ein langer Aufenthalt in einem passiven und emotionslosen Zustand Beziehungen, Arbeit, Studium und kann negative soziale Folgen haben.

Was kann man damit tun?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass der Zustand der Apathie eine normale Reaktion auf abnormale Ereignisse ist. Sie sollten sich nicht selbst beschimpfen oder nach Schuldigen suchen. Der Körper versucht, mit der Flut von Erfahrungen und Schwierigkeiten fertig zu werden, die im Laufe des Jahres aufgetreten sind.

Wie kann man diesen Zustand lindern:

  • Routineaufgaben erledigen, sich um sich selbst kümmern und für sich selbst sorgen;
  • gut essen, im Freien spazieren gehen;
  • weiterhin arbeiten, aber die Arbeitsbelastung so weit wie möglich reduzieren;
  • Verlieren Sie nicht den Kontakt zu mindestens einigen Vertrauenspersonen;
  • eine aktive Position im Leben einnehmen.

Wenn die Apathie länger als zwei Wochen anhält, sollten Sie einen Psychiater oder Psychologen konsultieren. Denn die Entwicklung psychischer Störungen und eine nachlässige Einstellung zur Behandlung können dazu führen, dass diese Störungen in eine chronische Form übergehen.

Quelle: Nash Kyiv

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.7/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Kann die ukrainische Armee 2024 die Initiative im Krieg mit Russland zurückgewinnen?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)13 °C  Iwano-Frankiwsk13 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja15 °C  
Ternopil10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk13 °C  Riwne13 °C  
Chmelnyzkyj9 °C  Winnyzja9 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)6 °C  
Tscherkassy4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)8 °C  
Poltawa6 °C  Sumy4 °C  
Odessa5 °C  Mykolajiw (Nikolajew)9 °C  
Cherson9 °C  Charkiw (Charkow)4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)8 °C  Saporischschja (Saporoschje)9 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)8 °C  Donezk6 °C  
Luhansk (Lugansk)5 °C  Simferopol10 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta11 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„@Bernd D-UA Ein realitätsfremder Schwachkopf warst du schon vor dem Krieg, kann mich noch gut erinnern. Hat sich offensichtlich absolut nichts geändert.“

„Keine Bange der Troll kommt wieder. War bisher immer so dass er sich zwischendurch wohl woanders austobt. Und wenn es nur eine Gummizelle ist“

„Anscheinend haben ihm seine Pfleger/Wärter wohl erstmal wieder das Handy weggenommen. Der nächste Troll bitte... (Btw: Warum eigentlich Gogol hier nicht auch wieder seine Bosheiten ausbreitet ?)“

„@Frank , Danke für den Link, tolles Buch!“

„ ... " ... Vielleicht erkennt jemand sich oder seine Freunde auf diesen Fotos wieder.... " Dann bitte die Autorin kontaktieren bzw. ich kann das auch weiterleiten (PN)“

„Na, na, na, wer wird den gleich beleidigend werden. Da habe ich wohl einen oder mehrere wunde Punkte getroffen, @minimax ? Minimax und Adejwka befreien? Mädchen in Strumpfhosen, die vor dem PC sitzen...“

„"Wieso auskotzen ? Ich bin aktuell mit Befreiung Awdejewkas recht zufrieden." "Schwachmaten wie @Bernd D-UA sind besser ruhig, mehr als uninteressanten Müll ist von solchen Leuten nicht zu lesen." Minimax,...“

„Schwachmaten wie @Bernd D-UA sind besser ruhig, mehr als uninteressanten Müll ist von solchen Leuten nicht zu lesen. Bei dir ist sehr auffällig dass du immer anderen die Sachen aufdrücken willst welche...“

„Schwachmaten wie @Bernd D-UA sind besser ruhig, mehr als uninteressanten Müll ist von solchen Leuten nicht zu lesen.“

„Ein gesunder Mensch bringt nicht zwangsläufig wehrlose Menschen um, auch nicht im Krieg, weil andere sich falsch verhalten haben und Kameraden umgebracht haben und nun in gleicher Situation das Gleiche...“

„Wie minimax sich das schön redet, ein Verbrechen ist ein Verbrechen und dran ist NICHTS "irgendwo verständlich". Kranke Menschen verhalten sich so und nur kranke Menschen finden das irgendwo verständlich....“

„Ach der Nazi ist also auch ein Stalinfan. ich kenne es an sich nur so dass wenn Putin das Maul aufmacht da nur Lügen raus kommen. Und sein ganzer faschistischer Apparat macht es ihm nach“

„Wieso auskotzen ? Ich bin aktuell mit Befreiung Awdejewkas recht zufrieden. Du und deine Mörderbande "Russische Soldaten haben nach der Einnahme der Kleinstadt Awdijiwka im Osten der Ukraine nach Angaben...“

„Wieso auskotzen ? Ich bin aktuell mit Befreiung Awdejewkas recht zufrieden. Du und deine Mörderbande "Russische Soldaten haben nach der Einnahme der Kleinstadt Awdijiwka im Osten der Ukraine nach Angaben...“

„Minimax was doch gar nicht was Nazis sind, kennt ja nicht mal die Definition. @Frank hast recht, jemand hat wieder Ausgang! Sitzt mit ner Flasche Wodka in der Birne und verträgt es nicht, jetzt kotzt...“

„Wieso auskotzen ? Ich bin aktuell mit Befreiung Awdejewkas recht zufrieden.“

„Mal ganz harmlos gefragt: Gibt es eigentlich kein Psychoforum o.ä., wo Typen wie Du sich 24/7 so richtig auskotzen können ?“

„Als neue Juden sozusagen? Das hättest du und deinesgleichen natürlich gerne, ist schon klar und mit den grünen Faschisten + CDU/CSU ist einiges vorstellbar. Nazi-Schweine unterstützen Nazi-Schweine,...“

„Wenn das große Strafgericht kommt solltest Du aber bald die Seiten wechseln Minimax. Nicht daß Du als aufrechter Putintroll auch noch im Filtrationslager endest... Wer weiß, vielleicht gelingt es Dir...“

„Vielen Dank Erstmal! Meine Frau wird jetzt zur Botschaft fahren und eine schriftliche Bestätigung holen, dass ein Austritt nicht möglich ist. Mal sehen was die österreichische Seite dann sagt. Hallo,...“

„Handrij, Mariupol blüht ja auch auf. Im aktuellen Kriegsverlauf sind großflächige Zerstörungen leider unvermeidlich. Ob später alle Dörfer und Städte aufgebaut werden, ist natürlich fraglich. Später...“

„Leute, gute Nachrichten, Awdejewka wird in den nächsten Tagen befreit. Für einige Nazis, wie unter anderem Asow, dürfte es verlustreich werden. Hat der Nazi wieder mal Ausgang bekommen ...“

„Leute, gute Nachrichten, Awdejewka wird in den nächsten Tagen befreit. Für einige Nazis, wie unter anderem Asow, dürfte es verlustreich werden.“

„Vielen Dank Erstmal! Meine Frau wird jetzt zur Botschaft fahren und eine schriftliche Bestätigung holen, dass ein Austritt nicht möglich ist. Mal sehen was die österreichische Seite dann sagt. Hallo,...“

„Vielen Dank Erstmal! Meine Frau wird jetzt zur Botschaft fahren und eine schriftliche Bestätigung holen, dass ein Austritt nicht möglich ist. Mal sehen was die österreichische Seite dann sagt. Hallo,...“

„Aber minimax, ich muss auch einen Dank aussprechen, es herrscht Bürgerkrieg in der Ukraine? Das ist der Witz des Tages! Interessanter Ansatz, ich frage mich nur, warum wusste ich nicht, dass so viele...“

„Weil ein minimax überhaupt weiß was ein Nazi ist? Bitte eine Definition davon. Ansonsten würde ich meinen, deinen verbalen Dünnschiss kann man auch ohne die Beschimpfungen anderer " ablassen" und Druck...“

„Oh man, diese bescheuerten Artikel werden wohl nie enden. Die armen Schweine bzw. Leibeigene in der Ukraine können einem Leid tun, sind praktisch komplett ohne Rechte und müssen sich andauernd verstecken....“

„Der Trottel Scholz war ja zuletzt beim Biden und der hatte sicher versucht den Trottel zu überreden, den ukr. Nazis mehr Geld zu geben. Also wegen den deutschen Idioten geht dann vielleicht doch noch...“

„Ich kann dir zumindest sagen, dass das Wetter in D, speziell in NRW beschissen ist. Betreibe bspw. das schöne Hobby Astrofotografie und wegen dem Wetter braucht man es eigentlich gar nicht anfangen.“

„Irgendiwe werde ich das Gefühl nicht los, daß Selenskyi keine Ahnung von Diplomatie hat (und auch keine Ahnung von Völkerrecht - z.B. welche Befugnisse ein Land in einem anderen hat - oder eben nicht)“

„Wenn ich mir überlege wie es gerade in Ungarn rumort (im Volk - nicht in der Regierung), dann habe ich wieder mehr Hoffnung ... Allerdings arbeitet die Zeit für Putin und es ist offen wie lange es dauern...“

„Oh man, diese bescheuerten Artikel werden wohl nie enden. Die armen Schweine bzw. Leibeigene in der Ukraine können einem Leid tun, sind praktisch komplett ohne Rechte und müssen sich andauernd verstecken.“

„... Russland eher am Anfang ihrer Möglichkeiten. ja klar - ein Schritt vorm Abgrund ""Putin hat sich und sein System an den Rand der Katastrophe gelenkt. In dieser Katastrophe, davon bin ich überzeugt,...“

„Abwarten und Tee trinken. In Zeiten großer Umbrüche, die wir jetzt definitiv haben, kann sich manches auch schnell entwickeln. Ein Bürgerkrieg in den gottverdammten Staaten (in der Ukraine findet übrigens...“

„Und wenn D meinen sollte, den Krieg weiterhin und noch intensiver unterstützen zu müssen, braucht man sich nicht wundern, wenn D irgendwann selber angegriffen wird. Von wem? Doch nicht etwa von den Russenkaspern...“

„Der minderbemittelte "Stratege" ist wieder am Fantasieren. D verliert gerade seine Konkurrenzfähigkeit. Und wenn D meinen sollte, den Krieg weiterhin und noch intensiver unterstützen zu müssen, braucht...“

„Man darf ja wohl noch träumen, tatsächlich aber ein Armutszeugnis für Selenskyi, politischer Dünnschiss! Trotzdem liegt er an anderer Stelle auch mal richtig. Zuviel Politik in der Ukraine, man sollt...“

„@minimax, Du bist nicht mal nützlich als I....., solch einen "subtilen" Russentroll hatten wir noch nie hier. Deutschland tut, was Deutschland tut, die Notwendigkeiten sind klar gegeben. Die deutsche...“

„Die Deutschen sind besonders nützliche Idioten, da geht sicher was. Auch wenn dabei das eigene Land zugrunde geht.“

„Der Clown will schon mal viel, wenn der Tag lang ist. Ne, eigentlich andauernd und nicht selten besonders absurd.“

„Ein Päckchen von Berlin nach Kiew hat mit der Nova Post / Nowa Poschta jetzt gerade einmal fünf Tage benötigt. In umgedrehter Richtung genau so. Wurde am Sonntag in der Nähe von Kyjiv aufgegeben und...“

„Hi, bin auf der Suche für ein Projekt nach privaten Bildern von den ersten Tagen der Majdan Revolution. Mich interessieren Bilder von Majdan Platz bei Nacht in der Zeit bis 30.11.2013 am besten mit vielen...“

„He Minimax. Nur noch einmal kurz zu Ihrer Äußerung, Salo und Slava, GEROJAM - Salo ist eine Beleidigung es heißt Slava. Man sollte sich vielleicht vorher etwas eingehender informieren ehe man seine...“

„"Feuer breitet sich nicht aus hast du Minimax im Haus ... Aber Minimax ist grosser Mist wenn du nicht zuhause bist" Muss direkt mal Bekannte fragen ob dort viele Kasper arbeiten“

„Apropos Absetzung, ist anscheinend bereits beschlossene Sache und er wird nicht alleine entlassen. Die Selenskij Bande wartet wohl noch ab, bis die Lage in Awdejewka für die Nazis katastrophal wird. Und...“

„Klugscheißer! Das Selenskyj das nicht selbst liest weiß ich auch, vielleicht dringt das eine oder andere doch einmal zu ihm durch.“

„Was ist denn das für ein Theater hier? Der Clown liest hier nicht mit. Er duldet halt keine ernsthaften Konkurrenten, auch wegen der eigentlich bald endenden Legitimität des Clowns. Außerdem heißt...“

„Das war ja wieder einmal zu erwarten. Hat Selenskyj wieder einmal nichts anderes zu tun als zu versuchen hochrangige Spezialisten zu defarmieren und sie ins Abseits zu schieben und sich selbst als den...“

„Das hört sich doch mal sehr gut an. Ich werde das mal weitergeben. Vielen Dank.“

„Zunächst einmal danke für die Antwort. Teilweise habe ich schon bei den vorgeschlagenen Stellen Hilfe gesucht. Es wird aber immer nur angeboten einen Reisepass auszustellen oder einen Pass zu verlängern....“

„Sehr geehrte Forennutzer. Ich benötige einen Rat, bezüglich der Beantragung eines Ukrainischen Ausweises (kein Reisepass). Eine junge ukrainische Frau besitz nur einen Kinderausweis, der seit kurzen...“

„Das Gleiche gilt auch für Österreich und ist auch dort bekannt: ...“

„Da das nach irischem Recht beurteilt werden muß kann Dir hier in D wohl kaum jemand beantworten. Ich vermute daß trotz anderer Begrifflichkeit ("Asyl") dort für Ukrainer ähnlich weitgehende Befreiungen...“

„Flixbus erscheint mir als die beste Alternative. Von Chisinau in die Ukraine sollte es aber auch mit dem Bus gehen, leider kann ich da nicht weiter helfen , daher der lange Weg nur mit Flixbus sinnvoll“

„Gar nicht, bleib wo Du bist. Ein Asylverfahren ist kein Wunschkonzert. Ansonsten geh nach Hause in die Ukraine, kannst von dort aus Deinen Geschäften nachgehen“

„Hallo, wir sind gerade in der gleichen Situation, allerdings kommt meine Frau aus dem Osten der Ukraine (Donetsk) und sie kann sich nicht mal abmelden da keinerlei Dokumente von dort in der Ukraine gültig...“

„hallo zusammen wir wohnen in estepona spanien und meine frau überlegt gerade mit dem bus nach odessa oder chisinau zu reisen. kennt jemand eine verbindung oder ein unternehmen danke“

„hallo guten tag,kann mir jemand sagen ob es möglich ist wenn ich als ukrainer in irland asyl habe und das hotel bezahlt vom staat habe,wie kann ich ich dann in die eu oder moldavien reisen“

„Laut Asylstelle sind wohl beide Verfahren noch in der Prüfung. Ist frustrierend, wenn du selbst als der deutschen Sprache halbwegs mächtiger Mensch kaum Informationen bekommst. Ich bleibe am Ball. Solange...“

„Ich lese auch nur kreuz und quer im Internet. Bei dem 2. Mann ist es ja wohl noch in Prüfung. Warum ist es bei ihm anders? Allg. musst aber da dran bleiben, da ist das letzte Wort sicherlich nicht gesprochen“

„Danke für die Antwort! Hast du irgendwelche Links, wie die Bedingungen sind? Gesetzestexte etc? Wir haben heute die Asylsprechstunde genutzt. Die Sachbearbeiterin fand es selbst verwunderlich, dass die...“

„Da wird halt geprüft ob sie wegen langen Polenaufenthalt den Sonderstatus als Ukaineflüchling erhalten oder nicht. Ansonsten gelten sie halt nach Asylgesetz. Ukrainer werden halt NICHT als Asylsuchende...“

„Vielen Dank für deine Antwort. Ja, beide waren bereits öfter mit Visum in Polen arbeiten. Doch erst 20 Tage vor dem Kriegsausbruch hat er erstmasl seine Frau und sein Kind mitgenommen aus Angst vor dem...“

„Wie lange waren denn die Männer schon in Polen zum Arbeiten gemeldet? Sicherlich länger als sie dann komplett mit Familie rüber sind. Das könnte das Problem sein.“

„Hallo und schön, dass es euch gibt! Ich bin durch Zufall hier in Deutschland an zwei ukrainische Männer geraten. Ihre Geschichte geht wie folgt: Ziemlich genau einen Monat vor dem Kriegsausbruch haben...“