Ministerpräsident Mykola Asarow gratulierte ukrainischen Sportlern zum dritten Platz in der Mannschaftswertung bei den ersten Olympischen Jugendspielen


Der Premierminister der Ukraine, Mykola Asarow, beglückwünschte die Sieger und Gewinner der ersten Olympischen Jugendspiele im Jahr 2010 und ihre Trainer nach dem Abschluss der Wettbewerbe.

“Ich gratuliere Euch zur Rückkehr in die Heimat. Heute sind wir aufgrund Eurer Ankunft freudig erregt, denn die sportlichen Leistungen, die Ihr in Singapur gezeigt habt, haben weder die Bürger der Ukraine noch die gesamte internationale Gemeinschaft unberührt gelassen”, stand in der Mitteilung.

Mykola Asarow wies darauf hin, dass Millionen von Fans, besonders die inländischen davon überzeugt sind, dass sich das Niveau des inländischen olympischen Sports dank der fantastischen Ausdauer und Hartnäckigkeit, der unbeugsamen Leistung, des endlosen Willens zum Sieg und der selbstlosen Arbeit der Athleten verbessert hat. Das Ergebnis dieser Arbeit kann sich sehen lassen: zehnmal Gold, neunmal Silber und sechzehnmal Bronze und somit der dritte Platz in der Gesamtwertung unter 204 teilnehmenden Ländern, was von der Entwicklung der olympischen Bewegung in der Ukraine zeugt. “Heute können wir mit Sicherheit sagen, dass die sportlichen Erfolge unserer Athleten bei den Olympischen Spielen die Ehre unseres Landes und seine internationale Reputation erhöhen”, sagte der Ministerpräsident.

Der Ministerpräsident dankte auch den Organisatoren und Experten, die das Training und die Teilnahme der Nationalmannschaft an der Olympischen Jugendspielen gewährleistet haben.

“Wir alle verstehen , dass es keine leichte Siege gibt. Nur durch einen scharfen und kompromisslosen Kampf an der Grenze der menschlichen Leistungsfähigkeit können solche beeindruckende Ergebnisse erreicht werden. Von jetzt an sind Eure Namen in die Geschichte der ersten Olympischen Jugendspiele eingegangen. Ihr seid der Stolz der Ukraine”, stellte Mykola Asarow fest.

Quelle: Regierungsseite

Übersetzerin:   Ilona Stoyenko  — Wörter: 263

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: