Moody's senkt Rating von "Naftohas"


Die internationale Ratingagentur Moody’s Investors Service senkte das Unternehmensrating für Kredite in Fremdwährung, sowie das Ausfall- und Verschuldungsrating der Aktiengesellschaft “Naftohas” von “Caa1” auf “Caa2”. Darüber hinaus hatte die Agentur eine weitere Senkung des Ratings in Aussicht gestellt.

“Die Absenkung des Ratings spiegelt die Befürchtungen der Agentur wieder, dass die kürzlichen Erklärungen der Regierungsvertreter dazu, dass ‘Naftogas’ schnell in Verhandlungen mit Vertretern der ausländischen Kreditgeber über eine Revision/Umschuldung der Eurobonds über 500 Mio. Dollar vor deren Tilgung treten muss, die am 30. September fällig ist. Dies bestätigt die Notwendigkeit eine mögliche außerordentliche Unterstützung durch die Regierung, bezüglich einer Verhinderung eines Zahlungsausfalls, als unterdurchschnittlich wahrscheinlich einzustufen”, – steht in der Erklärung.

Wie mitgeteilt wurde, hat Igor Umanski, der kommissarische Finanzminister, am 5. Juli erklärt, dass in Verbindung damit, dass die Termine, wann “Naftohas” die Finanzhilfe seitens der internationalen Finanzinstitute erhält, unbestimmt sind, eine Restrukturierung der Schulden der Gesellschaft aus europäischen Anleihen beschleunigt werden soll.

Diese Erklärungen ukrainischer Regierungsvertreter haben bei den Investoren Unruhe hervorgerufen, da sich die Anleihen von “Naftohas” hauptsächlich außerhalb der Ukraine befinden und Sicherheit für die Staatsschulden betrachtet werden.

Quelle: Ekonomitschna Prawda

Übersetzerin:   Ilona Stoyenko  — Wörter: 202

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: