Ein Opernsänger, der Menschen aus Charkiw evakuiert hat, wird in Lwiw behandelt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Acht Personen wurden mit einem medizinischen Evakuierungszug aus der Region Donezk nach Lwiw gebracht, die meisten von ihnen mit Verletzungen durch Minenexplosionen. Unter ihnen ist Serhij Ivanchuk, ein 29-jähriger Opernsänger aus Poltawa. Dies teilte die Erste Medizinische Gesellschaft in Lwiw mit.

Seit den ersten Kriegstagen half Serhij Ivanchuk den Menschen, indem er humanitäre Hilfe aus dem Ausland nach Charkiw und Ochtyrka lieferte und Menschen aus den Krisengebieten der Region Charkiw transportierte. Er lieferte etwa 50 Personen aus Saltivka und Ochtyrka aus.

Doch am 10. März erlitt Sergei infolge von Schüssen fünf Schusswunden in der Leber, in beiden Beinen, in den Fingern und in der Lunge. Glücklicherweise befanden sich unter den Evakuierten auch Sanitäter, die dem Mann professionelle Hilfe leisteten. Auf diese Weise gelang es ihnen, die Straßensperre des ukrainischen Militärs zu erreichen. Glücklicherweise wurde zu diesem Zeitpunkt keiner der vier Fahrzeuginsassen verletzt.

„Wir wurden von unserem Anhänger gerettet, mit dem wir humanitäre Hilfe transportierten, er war teilweise geschlossen“, sagt Sergej.

In Charkiw lag Sergej dann 16 Tage lang im Krankenhaus. Jetzt wird er in Lwiw behandelt.

Übrigens nimmt Lwiw jede Woche kriegsgeschädigte Ukrainer auf. Allein im letzten Monat wurden über zweitausend Patienten aus Lyssytschansk, Bakhmut, Popasna, Sloviansk und anderen Städten in die Erste Medizinische Einheit in Lwiw evakuiert.

Übersetzer:    — Wörter: 247

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: