Der Pilot, der über der Region Winnyzja Raketen abgeschossen hat, ist mit dem Schleudersitz ausgestiegen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Ein ukrainisches Kampfflugzeug ist während eines Kampfeinsatzes in der Nähe von Winnyzja abgestürzt. Der Pilot konnte sich aus dem Flugzeug retten. Dies teilte das Kommando der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine am Mittwoch, den 12. Oktober, mit.

„Ein Kampfjet einer taktischen Fliegerbrigade der Luftwaffe stürzte gegen 21 Uhr in der Nähe von Winnyzja ab. Der Pilot konnte sich erfolgreich aus dem Flugzeug befreien und ist wohlauf. Er führte einen Kampfeinsatz zur Zerstörung feindlicher Kamikaze-Drohnen „Shahed-136“ über der Region Winnyzja durch“, heißt es in dem Bericht.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Pilot an diesem Tag bereits fünf Kamikaze-Drohnen zerstört hatte: drei im Süden der Ukraine und zwei über Winnyzja. Und am Tag zuvor schoss er während eines massiven Raketenangriffs zwei russische Marschflugkörper ab.

„Aus nicht näher bezeichneten technischen Gründen begann der Pilot, die Kontrolle über das Flugzeug zu verlieren, tat aber sein Bestes, um das Flugzeug von Winnyzja wegzusteuern, und stürzte ab. Die Unfallursache wird derzeit ermittelt“, so die Agentur.

Generalleutnant Mykola Oleshchuk, Kommandeur der ukrainischen Luftstreitkräfte, hat einen Antrag auf Verleihung des hohen Titels „Held der Ukraine“ an den Piloten gestellt…

Übersetzer:    — Wörter: 224

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: