Pokrovsk wurde von zwei Raketenangriffen getroffen, vier Personen wurden verletzt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die russischen Streitkräfte haben heute Morgen zwei Raketenangriffe auf die Stadt Pokrowsk geflogen. Vier Zivilisten wurden verwundet. Dies berichtete der Leiter der regionalen Militärverwaltung Pavel Kirilenko am Mittwoch, den 25. Mai, auf Facebook.

„Pokrowsk wurde am Morgen von zwei Raketenangriffen heimgesucht. Vier verletzte Zivilisten sind inzwischen bekannt – sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Drei Infrastruktureinrichtungen wurden beschädigt. Die Russen greifen immer wieder Städte an, die weit von der Frontlinie entfernt sind. Ihr Ziel ist es, so viele Bürger wie möglich zu töten und Panik zu verbreiten. Daher ist die einzig richtige Wahl jetzt die Evakuierung“, schrieb Kirilenko.

Er berichtete auch, dass in Kramatorsk spät in der Nacht eine feindliche Granate ein unfertiges Wohnhaus traf und zwei Eingänge zerstörte.

„Die Druckwelle beschädigte die Fenster der umliegenden Häuser, aber glücklicherweise gab es keine Verletzten“, fügte Kirilenko hinzu.

Übersetzer:    — Wörter: 174

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: