Das Präsidialamt hat den Erhalt von Su-25 aus Nordmazedonien bestätigt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Das Präsidialamt hat den Erhalt von Flugzeugen und Panzern aus Nordmazedonien bestätigt, wie zuvor in den Medien berichtet wurde.

„Viele Nationen zeigen heute mehr Mut als die Hälfte der G20. Wie Nordmazedonien, das die Ukraine mit Panzern und Flugzeugen angreift. Wir werden das nie vergessen“, twitterte der Berater des Präsidentenbüros, Michail Podoljak, am Samstag, den 6. August.

Die Medien hatten zuvor berichtet, dass Nordmazedonien der Ukraine vier Su-25-Kampfflugzeuge geschenkt hat, die es während des Konflikts in dem Staat 2001 für 4 Millionen Euro von der Ukraine gekauft hatte.

Und letzte Woche berichteten die Medien, dass Nordmazedonien der Ukraine T-72-Panzer geschenkt habe. Das Land hatte 31 dieser gepanzerten Fahrzeuge im Einsatz…

Übersetzer:    — Wörter: 153

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: