FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Zwischen „Neurussland“ und „Islamischem Staat“ - Kann man die Separatisten des Donbass als eine Art orthodoxe ISIS ansehen?

Separatist oder Islamist
Eine Welle der Angst hat auch die Ukraine nach den Terroranschlägen in Paris erreicht – die Behörden mussten die Sicherheitsmaßnahmen verstärken. Und nach einem Tag eskalierte es im Donbass – die Kämpfer der Separatisten begannen, die Positionen der Armee erneut zu beschießen. Es scheint, dass Europa und die Ukraine zwischen Hammer und Amboss feststecken. Im Osten droht die Bedrohung seitens der Kämpfer „Neurusslands“, und die Kämpfer des „Islamischen Staates“ greifen Europa von innen an, indem sie stetig die Ausmaße der Terrorakte vergrößern.

Dadurch entsteht in den ukrainischen Medien zunehmend die These, dass die Separatisten des Donbass eine Art orthodoxe ISIS sind. Auf Wunsch kann diese Idee mit ein paar Analogien und anschaulichen Beispielen verstärkt werden. Doch trotz einer gemeinsamen antieuropäischen Ausrichtung sind die Separatisten des Donbass und des „Islamischen Staates“ zwei grundlegend unterschiedliche Erscheinungen. Wenn wir diese vermischen, dann verwirren wir uns selbst und bereiten den Boden für zukünftige politische Fehler.

Die Morphologie der Ideologie

Zunächst einmal sollte man die ideologischen Unterschiede betrachten. Im Unterschied zu Al-Qaida hat der „Islamische Staat“ keine Netzwerkstruktur. Genauso wie die Terroristen der Donezker und der Luhansker „Volksrepubliken“ kämpft ISIS für die Kontrolle eines ganz konkreten Gebietes, indem sie in den besetzen Gebieten ihre Verwaltung errichten. Allerdings ist der „Islamische Staat“ eine rein religiöse Gruppierung des salafistischen Flügels, dessen Anhänger sich als Nachfolger des Propheten Mohammed und seiner ersten Anhänger betrachten.

Dementsprechend finden sich die Werte, Ziele sowie die Motivation von ISIS in frühislamischen Texten, die die Führer der Bewegung absolut wörtlich nehmen, indem sie für sich die Situation des Mittelalters rekonstruieren. Ein Eckpfeiler der Weltanschauung von ISIS ist die Prophezeiung über das Ende der Welt, welches die Kämpfer erwarten, bald anzutreffen. Genau so sieht es mit der Ankunft des Mahdi aus, des Messias, der die Armee des Islams in den letzten Kampf mit „Rom“ führen wird.

In der Tat geht es um eine islamische Version des Armageddon, zu welcher sich die Kämpfer des ISIS mit absoluter Ernsthaftigkeit vorbereiten. Zum Beispiel setzten sie große Kräfte ein, um das Städtchen Dabiq einzunehmen. Im Gegensatz zum benachbarten Aleppo hat Dabiq keinerlei strategische oder wirtschaftliche Bedeutung, jedoch soll gerade hier nach den Prophezeiungen die Armee des Islams auf die Armee der „Römer“ treffen und diese zerschlagen, und den Antimessias (das islamische Pendant zum Antichristen) köpfen.

Auch die Separatisten des Donbass appellieren nicht selten an die Religion. In ihren Erzählungen, besonders in den frühen, ging es um den Schutz der Orthodoxie vor dem gottlosen Westen und vor den „Nicht-Orthodoxen“. Es gibt Hinweise auf eine Unterstützung der Kämpfer seitens der Russischen Orthodoxen Kirche sowie der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats, ebenso gibt es Fakten der religiösen Unterdrückung auf den Territorien, die von den „Volksrepubliken“ Luhansk und Donezk kontrolliert werden. Die religiöse Motivation der Separatisten des Donbass ist jedoch nicht ausschlaggebend. Unter ihnen gibt es viele deklarierte Muslime, Heiden und Kommunisten.

Und überhaupt ist es überaus schwierig über eine kohärente Ideologie des Donbass-Separatismus zu sprechen. Allein die Idee „Neurussland“ erschien erst nach dem separatistischen Pseudoreferendum, bis dahin waren alle Aktionen der Rebellen ausgerichtet auf die Vorbereitung zum „Krim-Szenario“ im Donbass. In ihrem eineinhalbjährigen Bestehen waren die Separatisten nicht in der Lage, eine ideologische Grundlage für die Existenz der „Republiken“ zu erschaffen.

Während ISIS mit schrecklichen Folgen seiner radikalen Lehre folgt, ändert sich der politische Kurs der ukrainischen Separatisten ständig. Heute drohen die Führer der „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk, nach Kiew zu gelangen, und morgen versichern sie, dass sie bereit für eine friedliche Beilegung sind. Das ist nicht verwunderlich – im Gegensatz zum „Islamischen Staat“ ist „Neurussland“ keine eigenständige politische und militärische Einheit, sondern nur ein Instrument der russischen Aggression in der Ukraine.

Methoden des Kampfes

Vor dem Hintergrund gemeinsamer terroristischer Praktiken mögen ideologische Unterschiede unbedeutend erscheinen. Was für einen Unterschied macht es, ob in der „Volksrepublik“ Donezk eine Ideologie herrscht, wenn sie Terrorakte begehen? Vor allem, da es in der Ukraine viele solcher Vorfälle gab: Sprengungen von Bahngleisen, Beschuss von Militäreinrichtungen, Brandstiftungen und Explosionen in Einrichtungen patriotischer Organisationen und von Freiwilligen. Jedoch ist die Ähnlichkeit der Methoden des Kampfes der ISIS und der Separatisten des Donbass doch eher bedingt.

Vor einem Jahr schien es, dass die Ukraine bei sich an der Seite, wenn schon keinen Gaza-Streifen, so doch zumindest eine Provinz Ulster [eine der Regionen in Nordirland; Anm.d.Ü.] bekam. Pawel Gubarjew [einer der Wortführer der prorussischen Bewegung in der Ostukraine; Anm.d.Ü.] schrieb sogar für die Kämpfer „Neurusslands“ eine methodische Anleitung, wie man den Terror auf ukrainischem Gebiet richtig anwendet. Alles jedoch endete mit leeren Worten. Es gab weder in Charkiw noch in Odessa noch in den befreiten Gebieten der Oblaste Donezk und Luhansk so etwas Ähnliches wie die Terroranschläge in Paris.

Objektive Bedingungen für das Scheitern der terroristischen Aktivitäten der Separatisten gibt es nicht. Wie die Geschichte der Roten Brigaden, der IRA und er RAF zeigt, kann man ein Land mit relativ geringen Kräften und Ressourcen terrorisieren. Und wenn die Extremisten ein ausreichend großes Territorium und einen kostenlosen Waffenhandel zur Verfügung stehen haben, kann man mit diesem Opfer-Land nur noch Mitgefühl haben. Aber einen großen Terror gibt es in der Ukraine noch nicht. Jedoch gibt es ihn nicht dadurch, dass die ukrainischen Geheimdienste plötzlich effektiver als die britischen oder französischen geworden sind.

Der Hauptbestandteil des Terrorismus ist die Motivation. Wie die jüngsten Vorfälle in Israel zeigen, reicht den fanatischen Terroristen nur ein Messer, mit dem man die Polizei, das Militär oder Zivilisten angreifen kann. Aber mit der Motivation gibt es bei den Separatisten ein großes Problem. Strelkow [einer der militärischen Führer der Volksrepublik Donezk, russischer Staatsbürger; Anm.d.Ü.] beklagte sich nicht ohne Grund in Slowjansk, dass die lokale Bevölkerung nur ungern in die „Opoltschenije“ [Volkswehr] geht. Im Gegensatz zur russischen Propaganda wurde das militärische Putschszenario dem Donbass von den Geheimdiensten Russlands also von außen auferlegt.

Deshalb zu erwarten, dass die lokalen Bürger Märtyrer im Namen „Neurusslands“ werden, wäre sinnlos. Und auch unter den russischen „Freiwilligen“ waren viel mehr Söldner, Abenteurer und Verbrecher als rein ideologische Elemente. Und die ideologischen Kämpfer gegen den „Faschismus“ überzeugten sich schnell, dass im Donbass kein Heiliger Krieg, sondern Plünderungen stattfinden. Und sich die Staatsmacht der „Volksrepubliken“ Luhansk und Donezk der Zähmung der „Ideologischen“ annahm, war schließlich alles an seinem Platz.

Im Unterschied zum „Islamischen Staat“, der die religiösen Fanatiker mobilisiert, besteht „Neurussland“ schon lange nur durch direkte militärische Unterstützung Russlands. Darüber hinaus ist die mangelnde Bereitschaft der lokalen Bevölkerung und russischer Freiwilliger so stark, dass der Kreml gezwungen war, reguläre militärische Einheiten in den Donbass zu schicken. Wenn ISIS eine kraftvolle Quelle terroristischer „Kreativität“ ist, dann beschäftigen sich russische „Fachkräfte“ auf direktem Befehl von oben unter dem Banner „Neurusslands“ mit dem Terrorismus.

Was ist zu tun?

Den Terrorismus in irgendeiner Form im Zaum zu halten, ist äußerst schwer. Mit welchen Methoden die Welt ISIS bekämpfen wird, ist derzeit nicht bekannt. Die Ukraine hat die Gelegenheit, die Kunst hybrider Antiterror-Operationen zu beherrschen. Im Anschluss an die Separatisten tritt die ukrainische Seite gleichzeitig in vielen Rollen auf. Die Kräfte der Antiterroroperation bekämpfen die Terroristen, die Regierung führt eine wirtschaftliche Blockade durch, die Medien führen einen Informationskrieg. Gleichzeitig werden mit den Separatisten Verhandlungen geführt, die Regierung macht Zugeständnisse und ruft zum Frieden auf.

Einerseits gibt der hybride Kampf gegen den Terroristen die Chance, eine Eskalation der Gewalt zu vermeiden (bei ISIS gibt es solche Chancen nicht). Andererseits muss Kyjiw ständig die Taktik ändern und gleichzeitig sogar auf verschiedene Strategien zurückgreifen. Das verwirrt nicht nur die Terroristen, sondern auch die Ukraine. Allerdings gibt es kaum einen anderen Weg. Wenn im Frühjahr 2014 mit den Rebellen so umgegangen wäre wie in Paris mit den Terroristen von ISIS, hätte die Welt dies nicht als asymmetrische Gewalt vonseiten Kiews wahrgenommen.

Aber trotz aller Schwierigkeiten ist der Hauptvorteil unserer Situation, dass der Donbass-Terrorismus nicht ohne die Unterstützung des Kreml existieren könnte. Eigentlich gibt es keinen separaten Donbass-Terrorismus – es ist nur der getarnte Kreml-Terrorismus. Wenn radikale Interpretationen des Korans im Prinzip nicht beseitigt werden können, dann befindet sich der Kreml nun in einer äußerst schwierigen Lage. Jetzt müssen die Ukrainer nur einen Nervenkrieg gewinnen – und nach dem Putin-Regime bricht „Neurussland“ von allein zusammen.

Daher muss sich die ukrainische Gesellschaft trotz der moralischen Dilemmata mit den ideologischen und politischen Widersprüchen eines hybriden Kriegs mit einem hybriden Terrorismus vertragen. Das ist besser als einen großangelegten Krieg mit echten Terroristen zu führen, die bereit sind, sich in Stadien in die Luft zu sprengen und bis zum letzten Atemzug ihren Heiligen Krieg zu führen.

17. November 2015 // Hryhorij Schwez

Quelle: Zaxid.net

Übersetzerin:   Wiebke Pahl — Wörter: 1418

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 4.2/7 (bei 5 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)19 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw18 °C  Jassinja15 °C  
Ternopil17 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)18 °C  
Luzk17 °C  Riwne16 °C  
Chmelnyzkyj18 °C  Winnyzja17 °C  
Schytomyr16 °C  Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)20 °C  
Poltawa17 °C  Sumy15 °C  
Odessa25 °C  Mykolajiw (Nikolajew)23 °C  
Cherson23 °C  Charkiw (Charkow)19 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)21 °C  Donezk23 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol26 °C  Jalta27 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ein Passstempel für Polen beweist doch nicht dass Du Dich in Deutschland getroffen hast. Bei der Argumentation mit Passstempel würde jedes beliebige Land gehen, wenn beide den Aufenthalt dort nachweisen...“

„Hotel wäre allerdings im allg.auch kein Wohnort. Außer du wohnst immer da wie Udo L. was sie haben müssen steht ja da " sowie Nachweise der vorherigen Treffen anhand von Passstempeln, Reiseunterlagen...“

„@Frank Du hast wohl recht! Wohnsitz heißt ja nicht Wohnort, ein gemeinsames Hotel wäre ja nur ein Wohnort aber da sind die beiden ja nicht gemeldet wie es bei einem Wohnsitz wohl sein müsste! Damit...“

„Von Treffen im Ausland steht doch nirgends was. Das zählt nicht Da steht Wohnsitz "oder dem Nachweis eines vorherigen gemeinsamen Wohnsitzes im Ausland." Für mich heisst es dass eine ukrainische Frau...“

„Hallo zusammen, aktuell ist nur bekannt was gebraucht wird: Vorzulegen sind hierfür: eine Einladung der in Deutschland wohnhaften Person eine gemeinsam unterschriebene Erklärung zum Bestand der Beziehung...“

„Wenn man ein Mietauto bucht, ist man auf einem finanziellen Schleudersitz. Gut aber auch teuer ist es eine Selbstbeteiligung im Schadensfall auszuschließen. Dies ist aber sehr teuer. Beim Buchen über...“

„Deutschland lässt die Einreise von unverherheirateten Partnern ab 10. August zu! Unter ... wird auf einen entsprechenden Twitterbeitrag verlinkt ... !“

„Zu centogene, man kann den Test gegen 9 Euro Aufschlag mit Idenitätsfeststellung also dann 59 + 9 = 68 Euro. Das ist die 6 bis 8h Ereignisbereitstellungsvariante. Man legt ja für die Erstbestellung des...“

„@carlton68 Danke, aber nein, es war in einem anderen Forum, gestern, habe gerade danach gesucht. Ich hatte es aber falsch in Erinnerung, er ist von der Ukraine nach Deutschland geflogen. Dort schrieb einer...“

„@Thinkman hier im Beitrag #124 von vfranz könntest Du gelesen haben dass man den Test in verschiedenen Sprachen herunterladen kann. Kann ich bestätigen. Wir reden hier vom Test den Centogene am Flughafen...“

„Möglicherweise ist auch Deutschland bald wieder auf der grünen. Absolut sind wir sowieso drunter und die Tendenz müßte auch wieder runter gehen .... bevor sie vll. dann wieder rauf geht. Also die Regelung...“

„@Alex1987 Hattest du denn eine ukrainische Telefonnummer zur Inbetriebnahme der App? Denn die App funktioniert ja nur mit einer ukrainischen Nummer und ist komplett in ukrainischer Sprache. Ich verstehe...“

„@Frank Wenn Du einen Test hast, jünger 48 Stunden, welchen die an der grenze Anerkennen musst Du wohl keinen Test in der Ukraine machen, ansonsten kannst Du ihn in der Ukraine machen oder 14 tage in Quarantäne...“

„ist ja gar nicht angedacht dass der Test nur am Flughafen gemacht wird. Soviel wie ich verstanden habe läuft auf der App ja ein Counter wo du dann in 24 Stunden den Test an den definierten Stellen im...“

„Also ich gestern aus Prag gelandet in Kiew. Jeder musste die App installieren, aber nur installieren nicht zum laufen bringen. Handynummer wurde gefragt von der Grenzbeamtin und wo ich mich aufhalte. Ein...“

„Wenn ihr es über Kroatien versuchen wollt, passt auf bei nicjt direkten Flügen, in denen man im Ausland umsteigen muss. Ich habe jetzt zwei Fälle gehabt wo man in Berlin und Warschau hätte umsteigen...“

„@vfranz Danke für die Info. Ziemlich umständlich für Dich wenn Du extra übernachten musst. Bzgl. der Gültigkeit mache ich mir keine Sorgen. Der Test wird sicher akzeptiert sofern er lesbar ist. Du...“

„Ich vermute Lubil hat hier Text erwartet und nicht auf den link geklickt!“

„Ausser der Überschrift steht nichts geschrieben, nicht sehr aussagekräftig ! Verstehe ich nicht. Ist doch anschaulich beschrieben“

„Ausser der Überschrift steht nichts geschrieben, nicht sehr aussagekräftig !“

„Ich hatte gestern noch einmal bei centogene angerufen und man hat mir bestätigt das die Tests auch in der Ukraine gültig sind. Ich fahre jetzt auch einen Tag früher mache heute den Schnelltest damit...“

„Auf der bereits von mir verlinkten Seite der Bundespolizei steht: Auch Unionsbürger und Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs, Liechtensteins, der Schweiz, Norwegens und Islands und ihre Familienangehörigen...“

„Auf der bereits von mir verlinkten Seite der Bundespolizei steht: Auch Unionsbürger und Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs, Liechtensteins, der Schweiz, Norwegens und Islands und ihre Familienangehörigen...“

„Ich habe heute mit einem Beamten der Bundespolizei gesprochen. Sollte man an der deutsch/österreichischen Grenze kontrolliert werden, würden Bürger aus Drittstaaten abgewisen werden,sofern sie keinen...“

„Hallo @Paul2020 , würdest Du mir Deine Gedanken bitte erklären? Wie bitte kommst Du darauf das ein kroatischer Staatsbürger derzeit nicht nach nach Deutschland einreisen dürfte? Quelle: ... Kroatien...“

„Na (so jedenfalls verstehe ich das) weil ein kroatischer Staatsbürger ja derzeit nicht nach Deutschland einreisen darf......es sei denn er weißt nach das er 14 Tage vor Einreise in einem nicht Codid...“

„Hallo, ich fliege Samstag von Frankfurt nach Kiev. Nachdem sich die Bestimmungen gerade geändert haben (vielen Dank an all die Maskengegner und Ignoranten!) werde ich wohl Freitag Abend am Flughafen einen...“

„Hallo Franz, der Test in Frankfurt von centogene, die ja vor bald 6 Wochen mit dem PCR Test begonnen begonnen haben, gemeinsam mit Lufthansa und dem Flughafen, sollte wohl als Blaupause für weltweit alle...“

„In D kann man halt teilweise den Test kostenlos bekommen. Z.B. an den Transitrouten in Bayern. Aber das soll wohl für D gesamt kommen. Ist halt fraglich wie lange es dauert bis das Ergebnis da ist.“

„Auch in deutschen Testzentren hatte ich auch gehört das es Tage dauert. Ausschlaggebend ist ja vermutlich nicht der Zeitpunkt der Zustellung, sondern wann der Test gemacht wurde. An Flughäfen werden...“

„Ich habe nur 3 Tage in der Ukraine wenn ich den Test in Kiew mache und der Test 2 Tage dauert sitze ich 2 von 3 Tagen in der Hütte. Zu dem obigen Thema hier wird es spanned: *The removal procedure from...“

„Hallo @Frank , leider erkenne ich nicht welchen Vorteil ein Test vor dem Abflug in einem anderen Land bringen soll, zumal man ihn ja in der Ukraine machen kann. Ich sehe dabei aktuell nur Nachteile, so...“

„Ist das nicht irgendwie widersprüchlich? "Also, a person can be free from self-isolation in Ukraine in case he/she has a negative test result for Covid-19 by PCR, which was passed no later than 48 hours...“

„Wieso Hotel Voucher als Nachweis? Wenn ein Ukrainer oder eine Ukrainerin in Kroatien einreist, bekommt der dort doch einen Einreisestempel in den Reisepass! Da Kroatien in Slowenien nicht auf der grünen...“

„Hat schon jemand Informationen ob der Test vom Frankfurter Flughafen anerkannt wird oder muss man einen Test in der Ukraine machen ? Da gibt es doch wiedersprücgliche aussagen. Ich möchte am Mittwoch...“

„Mein Bruder arbeitet in Polen, er hat nur eine Einladung des Arbeitgebers bekommen. Er musste kein Arbeitsvisum in der Ukraine beantragen. Sprich, er hat die selben Rechte, wie mit einem Touristenvisum,...“

„Noch ein Hinweis an alle die diesen Weg in betracht ziehen. Im oben verlinkten Dokument vom Ausländeramt steht, Kroatien wendet den Schengen Acquis bislang nur teilweise an. Ob dies bedeutet das der Aufenthalt...“

„Wieso Hotel Voucher als Nachweis? Wenn ein Ukrainer oder eine Ukrainerin in Kroatien einreist, bekommt der dort doch einen Einreisestempel in den Reisepass! Da Kroatien in Slowenien nicht auf der grünen...“

„Mein Bruder arbeitet in Polen, er hat nur eine Einladung des Arbeitgebers bekommen. Er musste kein Arbeitsvisum in der Ukraine beantragen. Sprich, er hat die selben Rechte, wie mit einem Touristenvisum,...“

„Interessanter Aspekt... Also Einreise nach Kroatien...dort 2 Wochen in einem Hotel verbracht und dann weiter über Slowenien (mit dem Hotel Voucher als Nachweis) nach Deutschland ? Oder Slowenien auslassen...“

„Die visafreie Einreise für Ukrainer in die EU wurde nie gestrichen. Das Infektionsrisiko ist der einzige Grund für die Einreisesperren. Dafür ausschlaggebend ist im Grunde der letzte Aufenthaltsort...“

„Wieso Hotel Voucher als Nachweis? Wenn ein Ukrainer oder eine Ukrainerin in Kroatien einreist, bekommt der dort doch einen Einreisestempel in den Reisepass! Da Kroatien in Slowenien nicht auf der grünen...“